Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte abgespeichert. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie bei diesem und weiteren Besuchen unserer Internetseite zu identifizieren.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.
Weitere Informationen zum Thema DatenschutzOK
Header-Pressemitteilungen
Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Pressemitteilung 374-2019: Ausbau der Kindertagespflege im Landkreis Lichtenfels


Qualifizierungskurs für Tagesmütter / -väter beginnt am 22. November / Noch Anmeldungen möglich

LICHTENFELS (05.11.2019). Das Sachgebiet Jugend und Familie bietet in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus Michelau bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr einen Qualifizierungskurs für Tagesmütter/-väter an. Der Kurs beginnt am 22.11.2019 und endet Anfang April 2020 mit einem Kolloquium. Die Ausbildungseinheiten finden im Block, jeweils freitags und samstags, statt.
Anmeldungen sind ab sofort beim Fachdienst für Kindertagespflege möglich.

Übernahme der Kosten des Qualifizierungskurses:
Das Sachgebiet Jugend und Familie des Landratsamtes Lichtenfels übernimmt die Ausbildungskosten, die im Rahmen des Qualifizierungskurses anfallen, wenn die Tagespflegeperson nach erfolgreicher Kursteilnahme und Eignungsüberprüfung dem Sachgebiet Jugend und Familie zur Vermittlung von Tageskindern tatsächlich zur Verfügung steht.

Informationen zur Kindertagespflege allgemein
Die Kindertagespflege ist eine Alternative zur Betreuung von Kindern in Kinderkrippen und Kindergärten. Tagesmütter oder  väter betreuen im eigenen Haushalt oder in anderen geeigneten Räumen bis zu maximal fünf gleichzeitig an¬wesende Kinder.

Die besonderen Vorteile der Tagespflege bestehen in der intensiven und individuellen Betreuung durch eine feste Bezugsperson. Die Flexibilität der Tagespflege ermöglicht es, die Betreuungszeiten besser auf die Arbeitszeiten der Eltern abzustimmen.

Tagespflegepersonen benötigen eine Pflegeerlaubnis vom Jugendamt, wenn sie Tages-kinder mehr als 15 Stunden pro Woche gegen Entgelt länger als drei Monate außerhalb der elterlichen Wohnung betreuen. Die Erlaubnis wird vom Fachdienst Kindertagespflege erteilt, wenn die Kindertagespflege¬person geeignet ist, über kindgerechte Räumlichkeiten verfügt und vertiefte Kenntnisse zur Kindertagespflege in qualifizierten Lehrgängen (Qualifizierungskurs) bzw. durch eine pädagogische Ausbildung (z. B. Erzieher, Kinderpflegerin) erworben hat.

Tagesmütter/Tagesväter sind selbstständig freiberuflich tätig. Sie erhalten entsprechend der geleisteten Betreuungszeiten eine Geldleistung vom Sachgebiet Jugend und Familie. Zudem werden die Kosten für eine verpflichtende Unfallversicherung erstattet und ein Zuschuss zur Altersvorsorge und ggf. zum Krankenversicherungsschutz geleistet.

Der Fachdienst Kindertagespflege beim Sachgebiet Jugend und Familie vermittelt Kinder zu einer geeigneten Tagespflegeperson und berät und begleitet Tagespflegepersonen und Eltern.

Nähere Informationen – insbesondere zum Qualifizierungskurs - sowie individuelle Beratung erhalten Sie vom Fachdienst für Kindertagespflege:
Luisa Karp (Tel. 09571/18-566;  E-Mail: luisa.karp@landkreis-lichtenfels.de) und Renate Bergmann-Gareis (Tel. 09571/114; E-Mail: renate.bergmann-gareis@landkreis-lichtenfels.de).

Ansprechpartner / Kontakt

Landratsamt Lichtenfels
Anschrift
Landratsamt Lichtenfels
Kronacher Str. 28-30
96215 Lichtenfels
Kontakt
Tel.: 09571 / 18-0
Fax: 09571 / 18-300
E-Mail Kontaktformular Öffnungszeiten