Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Pressemitteilung 272: Ein Amt, für das es einen langen Atem braucht


Schulamt und Landkreis stellen neue Schulleitungen der Grund- und Mittelschulen vor

LICHTENFELS. „Bildung ist das Thema schlechthin und Ihnen kommt dabei eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe zu. Als Vater weiß ich, was in unseren Schulen geleistet wird – Sie haben meinen großen Respekt“, unterstrich Landrat Christian Meißner bei der Vorstellung und Amtseinführung der neuen Schulleiter und Konrektoren im Schulamtsbezirk Lichtenfels am Landratsamt. Erst vor zwei Wochen sei der Landkreis Lichtenfels mit dem Siegel „Bildungsregion in Bayern“ ausgezeichnet worden. Das sei Anerkennung und Ansporn zugleich.

„Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht“, zitierte Schulrätin Stefanie Mayr-Leidnecker Albert Einstein in ihrer Begrüßung sinnbildlich. Bei der Lehrtätigkeit sei es etwas anders als beim Holzhacken, meinte sie: „Sie werden sich mit Sicherheit oft nach dem Erfolg fragen, da man ihn eben nicht sofort sieht.“ Das fristgerechte Abgeben von Statistiken, das Erstellen von ausgefeilten Plänen, das Repräsentieren, das Führen eine Lehrerkollegiums, das Unterrichten, ein offenes Ohr zu haben für die Sorgen und Nöte von Schülern, Eltern und Lehrkräften sei ein gewaltiges Aufgabenpensum, das alles nebeneinanderher zu erledigen und Kraft fordernd sei. Dafür wünschte sie den neuen Schulleitern und Konrektoren, einen langen Atem, Beharrlichkeit und dass sie nie aus den Augen verlieren, dass die Anstrengungen „sehr wohl zu etwas Ansehnlichem führen: zu einer guten Schule“. Deswegen lohne es sich, sich all den Aufgaben zu  stellen.

Auch Personalratsvorsitzender Bernhard Jeßberger ging auf die großen An- und Herausforderungen ein, die der Lehrberuf heute mit sich bringe. Er ermunterte: „Behalten Sie Ihren Optimismus und lassen Sie sich nicht entmutigen. Unser Beruf ist ein schöner und der Kampf lohnt sich!“

Mit einer komplett neuen Schulleitung startet die Grundschule Altenkunstadt ins neue Schuljahr: Der neue Rektor heißt Stefan Kern, die Konrektorin Katharina Pfadenhauer. Auch der Albert-Blankertz- Grund – und Mittelschule steht ein neues Team vor: Rektor ist Christian Förtsch, Konrektor Markus Scholz. An der Friedrich-Baur Grundschule in Burgkunstadt übernimmt Birgit Rupp das Amt der Konrektorin an der Grundschule Lichtenfels am Markt ist es Karin Kaim, an der  Adam-Riese Grund- und Mittelschule Bad Staffelstein Cornelia Zauritz und an der Pater-Lunkenbein Grundschule Ebensfeld Karin Divers-Trapp. Nicole Münch wird Rektorin der Grundschule Lichtenfels in der Schney und Andreas Eiermann wurde zum Seminarleiter für Fachlehrer berufen. Darüber zeigt sich Schulrätin Mayr-Leidnecker besonders erfreut: „Wir sind froh, dass wir ein Seminar gewinnen konnten!“

Ab dem neuen Schuljahr werden 568 Kinder die ersten Klassen im Landkreis besuchen, das sind 17 mehr als im vergangenen. Die Grundschulen zählen 2.153 Schülerinnen und Schüler in 103 Klassen (Ø  20,90 ). 956 Schülerinnen und Schüler besuchen insgesamt 49 Klassen in den Mittelschulen des Landkreises, 247 die 13 Mittlere-Reife-Klassen. „Damit verzeichnet der Schulamtsbezirk 3109 Schülerinnen und Schüler in 152 Klassen der Grund – und Mittelschulen, stellt die Schulrätin fest.

272 - 2018_09_11_PM Neue Schulleiter und Konrektoren

Herzlich willkommen hieß Landrat Christian Meißner die neuen Schulleiterinnen und Schulleiter sowie Konrektorinnen und Konrektoren der Grund- und Mittelschulen im Landkreis. Er und Schulrätin Stefanie Mayr-Leidnecker wünschten ihnen viel Erfolg für ihre verantwortungsvolle Aufgabe. Hintere Reihe von links: Cornelia Zauritz, Stefan Kern, Christian Förtsch, Bernhard Jeßberger, Christian Meißner, vordere Reihe von links: Stefanie Mayr-Leidnecker, Birgit Rupp, Karin Kaim, Katharina Pfadenhauer, Nicole Münch, Karin Divers-Trapp.  Foto: Landratsamt Lichtenfels/Heidi Bauer

 

Ansprechpartner / Kontakt

Landratsamt Lichtenfels
Anschrift
Landratsamt Lichtenfels
Kronacher Str. 28-30
96215 Lichtenfels
Kontakt
Tel.: 09571 / 18-0
Fax: 09571 / 18-300
E-Mail Kontaktformular Öffnungszeiten
Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte abgespeichert. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie bei diesem und weiteren Besuchen unserer Internetseite zu identifizieren.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.
Weitere Informationen zum Thema DatenschutzOK