Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Pressemitteilung 267: Vortrag "Neue archäologische Erkenntnisse zum keltischen Oppidum auf dem Staffelberg"


Was bislang nur Vermutung war, konnte durch Probegrabungen kürzlich bestätigt werden – am Staffelberg gab es eine große Toranlage der Spätlatenezeit  (ca. 130-50 v.Chr.).
Über die jüngsten Funde und die Rückschlüsse daraus, gibt der Archäologe Dr. Markus Schußmann bei einem Vortrag Auskunft. Dr. Schußmann hat die Grabung wissenschaftlich begleitet und wird darüber berichten, wie man sich die keltische Siedlung und die Verteidigungsstrukturen auf dem Staffelberg vorstellen kann  und welche Möglichkei-ten es gibt, Teile der Toranlage wieder sichtbar zu machen.

Der Vortrag ist eine Gemeinschaftsveranstaltung des Landkreises und des Heimat- und Ge-schichtsvereines CHW (Colloquium Historicum Wirsbergense).
Der Vortrag findet am 19.07.2017 um 19.00 Uhr in der Aula des Meranier-Gymnasiums statt. Der Eintritt ist frei. 

267 - 2017_05_11_Kelten Grabungsstätte 004_web
Ein Geländeschnitt bringt die Vergangenheit zutage: Scherben, Reste der Toranlage und Teile des befestigten Weges zum Plateau konnten die Archäologen in dieser Grabungs-stätte finden. Landrat Christian Meißner lässt sich die Funde erklären.

 

267 - 04_Ansicht4_nachher_W-Hegel
So könnte das Torhaus am Staffelberg ausgesehen haben. (Modellentwurf W. Hegel)
 

Ansprechpartner / Kontakt

Landratsamt Lichtenfels
Anschrift
Landratsamt Lichtenfels
Kronacher Str. 28-30
96215 Lichtenfels
Kontakt
Tel.: 09571 / 18-0
Fax: 09571 / 18-300
E-Mail Kontaktformular Öffnungszeiten
Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte abgespeichert. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie bei diesem und weiteren Besuchen unserer Internetseite zu identifizieren.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.
Weitere Informationen zum Thema DatenschutzOK