Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Termine / Aktuelles


Vorstand im Amt bestätigt - Mitgliederversammlung der LAG Region Obermain e. V.

In der Mitgliederversammlung der LAG Region Obermain e. V. am Dienstag, 30.10.2018, standen unter anderem Neuwahlen des Vorstandes auf der Tagesordnung. Der Vorstand wurde im Amt bestätigt.

Landrat Christian Meißner wurde zum Ersten Vorsitzenden wiedergewählt und Mathias Söllner zum Zweiten Vorsitzenden. Die Herren Josef Breunlein (Kassier) und Manfred Rauh (Schriftführer) wurden ebenfalls in ihrem Amt bestätigt. Das Amt der Beisitzer haben erneut Prof. Dr. Günter Dippold (Bezirksheimatpfleger), Norbert Fuhrmann (Unternehmer) und Andreas Hügerich (Erster Bürgermeister der Stadt Lichtenfels) inne. Zu den Vertretern der Beisitzer wurde Udo Dauer (Erster Bürgermeister der Stadt Weismain), Hans-Jürgen Lichy (Staatl. Berufsfachschule für Flechtwerkgestaltung) und Marion Warmuth (Kreisbäuerin) gewählt. Für das Amt der Kassenprüfer wurden Ann-Kathrin Bär und Anna Wittig (beide Landratsamt Lichtenfels) gewählt.

Alle genannten nahmen Ihr Amt an und dankten den Mitgliedern für das erneute entgegengebrachte Vertrauen.

Mitgliederversammlung der LAG Region Obermain e. V. am Dienstag, 30.10.2018
Die nächste Mitgliederversammlung der LAG Region Obermain e. V. findet am Dienstag, 30.10.2018, um 15:00 Uhr, im Sitzungssaal K6 des Landratsamtes Lichtenfels statt. Alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Lichtenfels sind herzlich eingeladen, an der Versammlung teilzunehmen. Die Tagesordnung umfasst nachfolgende Punkte:

TOP 1:   
Begrüßung durch den Vorsitzenden Landrat Christian Meißner und Feststellung der Beschlussfähigkeit

TOP 2:   
Geschäftsbericht durch die Geschäftsführerin Andrea Musiol für den Zeitraum November 2017 bis Oktober 2018

TOP 3:   
Kassenbericht durch den Kassier Josef Breunlein für den Zeitraum 8. Oktober 2017 bis 5. September 2018 und Entlastung des Kassiers

TOP 4:   
Entlastung des Vorstandes

TOP 5:
Wahl eines Wahlvorstandes

TOP 6:
Neuwahl

  a) des ersten Vorsitzenden
  b) des zweiten Vorsitzenden
  c) des Schriftführers
  d) des Kassiers
  e) der Beisitzer
  f) der Vertreter der Beisitzer
  g) der Kassenprüfer

TOP 7:
Sonstiges und Informationen

Ergebnis des Umlaufverfahrens "Kelten am Obermain - Vorbereitende Grabung am Staffelberg zur Rekonstruktion eines Zangentores"
Das Umlaufverfahren über das oben genannte LEADER-Projekt endete am Mittwoch, 07.02.2018. Das Entscheidungsgremium der LAG Region Obermain Obermain e. V. stimmte dem Projekt einstimmig zu.

Es wird wie folgt kalkuliert:
Gesamtkosten netto:                                       329.691,80 €
Gesamtkosten brutto:                                   382.406,89 €
Förderung LEADER (60 %):                          197.815,08 €
Förderung Oberfranken Stiftung (20 %):           76.481,38 €
Eigenanteil Landkreis Lichtenfels:                   108.110,43 €

Umlaufverfahren über das LEADER-Projekt: "Kelten am Obermain - Vorbereitende Grabung am Staffelberg zur Rekonstruktion eines Zangentores"
Die Unterlagen zum Umlaufverfahren über das oben stehende Projekt wurden am Montag, 29.01.2018, an die Mitglieder des Entscheidungsgremiums der LAG Region Obermain e. V. per Post verschickt. Das Umlaufverfahren endet am Mittwoch, 07.02.2018.

Umlaufverfahren über das LEADER-Projekt: "Kelten am Obermain - Vorbereitende Grabung am Staffelberg zur Rekonstruktion eines Zangentores"
Im Laufe des Antragsverfahren zum oben genannten Projekt haben sich noch Änderungen in der Finanzierung ergeben. Ursprünglich wurden Bruttogesamtkosten in Höhe von 395.756,04 € berechnet und beantragt. Demnach ergab sich eine 60 %-LEADER-Förderung in Höhe von 191.749,98 €.

Nach neuen Berechnungen werden nun Bruttogesamtkosten in Höhe von 382.406,89 € veranschlagt. Es ergibt sich somit eine neue LEADER-Förderung in Höhe von 197.815,08 €.

Aufgrund der geänderten Finanzierung müssen die Mitglieder des Entscheidungsgremiums nochmals über die Umsetzung des Projektes in einem Umlaufverfahren abstimmen. Die Projektunterlagen gehen dem Entscheidungsgremium zusammen mit dem Umlaufbeschluss in der KW 5/2018 per Post zu.

Ergebnis des Umlaufverfahrens "Attraktivierung Kordigast - Phase I" vom 04.12.2017
Das Umlaufverfahren über das LEADER-Projekt "Attraktivierung Kordigast - Phase I" endete am Dienstag, 12.12.2017. Das Entscheidungsgremium der LAG Region Obermain e. V. stimmte dem Projekt einstimmig zu.

Kosten:
Da das Ausschreibungsverfahren noch nicht endgültig abgeschlossen ist, dürfen keine genauen Kosten bekanntgegeben werden. Sie belaufen sich jedoch im Rahmen von ca. 360.000,00 € brutto. Die LEADER-Förderung beträgt voraussichtlich 60 % der Nettogesamtkosten. Weiterhin wird ein Antrag bei der Oberfranken Stiftung auf Förderung der Bildungselemente gestellt (voraussichtliche Förderungshöhe: 20 % der Bruttogesamtkosten der Bildungselemente). Genaue Kosten werden nach Abschluss des Ausschreibungsverfahren (Ende Februar 2018) hier veröffentlicht.

Sollten Sie Fragen zum Projekt haben, so stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Umlaufverfahren über das LEADER-Projekt: "Attraktivierung Kordigast - Phase I"

Die Mitglieder des Entscheidungsgremiums der LAG Region Obermain wurden mit Schreiben vom 04.12.2017 aufgefordert, in einem Umlaufverfahren über das oben genannte Projekt abzustimmen. Das Umlaufverfahren endet am Dienstag, 12.12.2017.

Mehr Informationen zum geplanten Projekt erhalten Sie bei der LAG-Geschäftsstelle (Kontaktdaten siehe rechts).

Ergebnis der Entscheidungsgremiumssitzung der LAG Region Obermain e. V am Dienstag, 21.11.2017

TOP 1:
Die Vorplanungen für das Projekt "Keltenspielplatz am Kordigast" sind nunmehr abgeschlossen. Michael Stromer teilte dem Entscheidungsgremium mit, dass das Projekt in zwei Teilprojekte unterteilt wird (ursprünglich war geplant, ein Gesamtkonzept umzusetzen). In der Projektphase I wird der Abenteuerspielplatz sowie der Naturlehrpfad Weismain-Kordigast realisiert. Die Ausschreibungen für den Spielplatz sind abgeschlossen. Aufgrund dieser wird die Finanzierungsübersicht erstellt. Im Teilprojekt II ist vorgsehen, den waldpädagogischen Geschicklichkeitspfad sowie weitere Elemente zur Präsentation der Geschichte des Berges (Geologie, Kelten...) umzusetzen.

Der Beschluss über die Umsetzung des Projektes "Abenteuerspielplatz und Lehrpfad" (Teilprojekt I) soll in einem Umlaufverfahren gefasst werden. Das Entscheidungsgremium stimmte dem einstimmig zu.

TOP 2:
Wie in den vorherigen Entscheidungsgremiumssitzungen berichtet, soll zwischen Eggenbach (Markt Ebensfeld) und Lahm (Itzgrund) ein Radweg errichtet werden. Andrea Musiol stellte hierzu das endgültige Projektkonzept vor. Das Projekt soll in einem Kooperationsprojekt (70 %-Förderung) mit der LAG Coburg Stadt und Land aktiv GmbH, jedoch in zwei Teilprojekte (Markt Ebensfeld und Gemeinde Itzgrund) untergliedert, umgesetzt werden. Das heißt, der Markt Ebensfeld und die Gemeinde Itzgrund sind jeweils Projektträger und werden somit auch zwei getrennte Anträge stellen. Die Gesamtkosten des Projektes belaufen sich auf 307.835,16 € (netto) und 366.323,84 € (brutto).

Für den Markt Ebensfeld fallen Gesamtkosten in Höhe von 235.780,22 € (netto; 280.578,46 € brutto) an. Es wird mit einer 70 %-LEADER-Förderung auf die Nettogesamtkosten von 165.046,15 € gerechnet. Das Projekt wird unter dem Titel "Lückenschluss Radwegenetz Maintal-Itzgrund-Rodachtal - Teilprojekt Markt Ebensfeld" realisiert.

Das Entscheidungsgremium fasste einstimmig nachfolgende Beschlüsse:

  1. Das Entscheidungsgremium der LAG Region Obermain befürwortet das Kooperationsprojekt „Lückenschluss Radwegenetz Maintal-Itzgrund-Rodachtal“ in der vorliegenden Fassung vom 20.11.2017.
     
  2. Das Projekt „Lückenschluss Radwegenetz Maintal-Itzgrund-Rodachtal – Teilprojekt Markt Ebensfeld“ stimmt mit den Zielen der LES überein, erfüllt alle zur Auswahl erforderlichen Mindestkriterien und hat bei der Bewertung 26 Punkte und damit die zur Auswahl erforderliche Mindestpunktzahl laut LES erreicht. Eine Umsetzung und Förderung des Teilprojektes über LEADER wird befürwortet.
     
  3. Das Entscheidungsgremium stimmt der Kooperationsvereinbarung zur Umsetzung des Kooperationsprojektes „Lückenschluss Radwegenetz Maintal-Itzgrund-Rodachtal“ in der vorliegenden Fassung (Stand: 20.11.2017) zu.
     
  4. Die LAG Region Obermain stellt aus ihrem Kooperationsbudget einen Betrag von bis zu 165.047,00 € als Anteil an der Gesamtförderung in Höhe von 215.484,61 € zur Verfügung. Die Kooperationsvereinbarung ist im Punkt „Förderanträge für jedes Teilprojekt“ (Ziffer 2.2) aufgeschlüsselt.

TOP 3:
Andrea Musiol stellte das Projektvorhaben "Fußballgolf Obermain" von Herrn Patrick Zenk vor. Herr Zenk möchte auf einer Rasenfläche in Grundfeld (Straße Richtung Vierzehnheiligen) eine Fußballgolfanlage errichten.

Es wird mit Gesamtkosten in Höhe von 135.685,70 € (netto) und 161.465,98 € (brutto) kalkuliert. Da aus der Fußballgolfanlage Einnahmen generiert werden, ist nur eine 40 %-Förderung auf die Nettogesamtkosten über LEADER möglich (54.274,28 €).

Das Gremium stimmte nachfolgenden Beschlüssen einstimmig zu:

  1. Das Entscheidungsgremium der LAG Region Obermain befürwortet das Projekt „Fußballgolf Obermain“ in der vorliegenden Fassung (Stand: 20.11.2017).
     
  2. Das Projekt stimmt mit den Zielen der LES überein, erfüllt alle zur Auswahl erforderlichen Mindestkriterien und hat bei der Bewertung 24 Punkte und damit die zur Auswahl erforderliche Mindestpunktzahl laut LES erreicht.
     
  3. Eine Umsetzung und Förderung des Projektes über LEADER wird weiterhin befürwortet.

Das Protokoll der Entscheidungsgremiumssitzung können Sie bei der Geschäftsstelle der LAG Region Obermain e. V. einsehen.

Ergebnis der Mitgliederversammlung der LAG Region Obermain e. V. am Dienstag, 21.11.2017
Die Lokale Entwicklungsstrategie (LES) der LAG Region Obermain e. V. für den LEADER-Förderzeitraum 2014 - 2020 wurde in der oben genannten Mitgliederversammlung angepasst. In die LES wurde das Handlungsziel 1.9  "Verbeserung der touristischen Infrastruktur und touristischen Bewerbung der Region durch fünf Maßnahmen" unter dem Entwicklungsziel 1 "Weiterentwicklung des naturverträglichen Tourismus" aufgenommen. Die Mitgliederversammlung beschloss diese Änderung einstimmig.

Unter diesem Handlungsziel sollen Maßnahmen/Querschnittsprojekte aufgenommen werden, die zur Erreichung des Entwicklungszieles 1 notwendig sind und bislang keinem Entwicklungs- bzw. Handlungsziel in der LES zugeordnet werden konnten, jedoch für die Weiterentwicklung der Region Obermain von großer Bedeutung sind. Das Handlungsziel 1.9 wird bpsw. Maßnahmen zur Verbesserung und Ergänzung der Rad- und Wanderwegeinfrastruktur, eine Schaffung einer Präsentations- und Informationsstruktur für Messen und Veranstaltungen sowie ergänzende Einrichtungen und Maßnahmen zur Erschließung neuer Zielgruppen beinhalten.

Ferner wurde der Kassier des Vereins, Josef Breunlein, für den Zeitraum 11.05.2016 - 07.10.2017 sowie der Vorstand für die Zeit von Dezember 2016 bis Oktober 2017 einstimmig entlastet.

Das Protokoll der Mitgliederversammlung können Sie bei der Geschäftsstelle der LAG Region Obermain e. V. einsehen.

Sitzung des Entscheidungsgremiums der LAG Region Obermain e. V. am Dienstag, 21.11.2017
Die nächste öffentliche Sitzung des Entscheidungsgremiums der LAG Region Obermain e. V. findet am Dienstag, 21. November, um 17:00 Uhr, im Kleinen Sitzungssaal des Landratsamtes Lichtenfels, statt. Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:

TOP 1:          
Vorstellung des endgültigen Projektkonzeptes „Keltenspielplatz am Kordigast“ durch Michael Stromer und Beschlussfassung über die Projektabstimmung im Umlaufverfahren

TOP 2: 
Vorstellung des Kooperationsprojektes „Lückenschluss Radwegenetz Maintal-Itzgrund-Rodachtal“ durch Andrea Musiol, Diskussion und Beschlussfassung über das Projekt

TOP 3: 
Vorstellung des Projektes „Fußballgolf Obermain“ durch Andrea Musiol, Diskussion und Beschlussfassung über das Projekt

TOP 4:          
Sachstandsinformation über laufende Projekte:
- Maininformationszentrum (MIZ) Knetzgau – Konzeption
- Kelten am Obermain – Rekonstruktion eines Zangentores am Staffelberg

TOP 5:          
Sonstiges

Mitgliederversammlung der LAG Region Obermain e. V. am Dienstag, 21.11.2017
Die nächste Mitgliederversammlung der LAG Region Obermain e. V. findet am Dienstag, 21.11.2017, um 16:00 Uhr, im Kleinen Sitzungssaal des Landratsamtes Lichtenfels statt. Alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Lichtenfels sind herzlich eingeladen an der Versammlung teilzunehmen. Die Tagesordnung umfasst nachfolgende Punkte:

TOP 1:   
Geschäftsbericht für den Zeitraum Dezember 2016 - Oktober 2017

TOP 2:   
Kassenbericht für den Zeitraum 11. Mai 2016 - 31. Oktober 2017 und Entlastung des Kassiers

TOP 3:   
Entlastung des Vorstandes

TOP 4:   
Beschlussfassung über die Anpassung der Lokalen Entwicklungsstrategie - Aufnahme des neuen  Handlungszieles 1.8: "Verbesserung der tourisitischen Infrasturktur  und touristischen Bewerbung der Region durch fünf Maßnahmen."

TOP 5:
Informationen und Sonstiges
 

Ergebnis des Umlaufverfahrens vom 29.09.2017
Das Umlaufverfahren über das Projekt "Kelten am Obermain - Vorbereitende Grabung am Staffelberg zur Rekonstruktion eines Zangentores" endete am Freitag, 29.09.2017.

Das Entscheidungsgremium der LAG Region Obermain stimmt dem Projekt einstimmig zu.

Kosten:
Es wird mit Gesamtkosten (brutto) in Höhe von 395.756,04 € gerechnet. Eine LEADER-Förderung (60 %) erfolgt auf die zuwendungsfähigen Netto-Gesamtkosten; diese betragen 319.583,30 €. Es kann somit mit einer LEADER-Förderung in Höhe von 191.749,98 € gerechnet werden. Zudem wurde ein Förderantrag bei der Oberfranken Stiftung gestellt. Diese stellt eine Förderung in Höhe von bis zu 20 % (auf die Brutto-Gesamtkosten) in Aussicht. Eine finanzielle Beteiligung ist demnach mit bis zu 79.151,21 € möglich.

Umlaufverfahren über das LEADER-Projekt: "Kelten am Obermain - Vorbereitende Grabung am Staffelberg zur Rekonstruktion eines Zangentores"

Die Mitglieder des Entscheidungsgremiums der LAG Region Obermain wurden mit Schreiben vom 19.09.2017 aufgefordert, in einem Umlaufverfahren über das oben genannte Projekt abzustimmen. Das Umlaufverfahren endet am 29.09.2017.

Mehr Informationen zum geplanten Projekt erhalten Sie bei der LAG-Geschäftsstelle (Kontaktdaten siehe rechts).

Ergebnis der Entscheidungsgremiumssitzung am 27.06.2017

TOP 1:

Das Entscheidungsgremium der LAG Region Obermain hat in seiner Sitzung am Dienstag, 27.06.2017, einstimmig beschlossen, sich an der Machbarkeitsstudie des Mainerlebniszentrums (MIZ 359) zu beteiligen. Die geplanten Gesamtkosten belaufen sich auf 88.700,00 € (brutto). Da nur noch die Netto-Kosten förderfähig sind, wird mit einer Förderhöhe von 70 % auf den Netto-Betrag in Höhe von 74.538,00 € gerechnet. Kalkulierte Fördersumme beträgt somit: 52.177,00 €. Die LAG Region Obermain beteiligt sich mit einen Anteil von bis zu 10.435,00 € an dem Projekt.

Weiterhin befürworten die Mitglieder einstimmig, das Kooperationsprojekt "Maininformationszentrum - Konzeption" in der Fassung vom 11.05.2017. Das Projekt stimmt mit den Zielen der LES überein, erfüllt alle zur Auswahl erforderlichen Mindestkriterien und hat bei der Bewertung 25 Punkte erreicht.

Auch die Kooperationsvereinbarung zur Umsetzung des genannten Projektes wird einstimmig befürwortet.

TOP 2:
Keltenspielplatz am Kordigast

Derzeit laufen die Planungen für die Ausschreibung des Spielplatzes am Kordigast. Auf Grund dieser wird die Finanzierung des Projektes nochmals überarbeitet. Weiterhin ist es geplant, einen Geschicklichkeitsparcour sowie einen Lehrpfad im Zuge des Projektes zu errichten. Der Beschluss über die Umsetzung des Projektes soll in einem Umlaufverfahren gefasst werden. Die Mitglieder des Entscheidungsgremium stimmen dem einstimmig zu.

Mobile Flechtwerkstatt
Manfred Rauh berichtet, dass die Oberfranken Stiftung eine Förderung der "mobilen Flechtwerkstatt" abgelehnt hat. Das Projekt wurde vorerst zurückgestellt. Es wird neu konzipiert.

Radwegeneubau Eggenbach-Lahm
Das Projekt wurde bereits in der Sitzung am 29.11.2016 vorgestellt. Es fanden Abstimmungsgespräche zum weiteren Vorgehen statt. Es sollen neben dem Radweg noch Sitzgarnituren und Infotafeln errichtet werden. Derzeit bereitet der Kreisbauhof Landkreis Lichtenfels die Ausschreibung für die Ingenieurleisten vor. Auf Grund dieser werden die Kosten für den Radweg objektiv kalkuliert. Der Beschluss über die Umsetzung des Projektes soll in einem Umlaufverfahren gefasst werden. Die Mitglieder des Entscheidungsgremium stimmen dem einstimmig zu.

Wasserwanderweg Main - Gelbe Welle am Obermain im Landkreis Lichtenfels
Das Projekt ist weitgehendes abgeschlossen. Der Flyer zum Wasserwanderweg Main ist ab sofort erhältlich. Die Schilder im einheitlichen Design der Gelben Welle sind fertiggestellt und werden in den nächsten Wochen von den kommunalen Bauhöfen aufgestellt.

Kelten am Obermain - Rekonstruktion eines Zangentores am Staffelberg
Das angedachte Projekt wurde ebenfalls in der Sitzung am 29.11.2016 dem Gremium vorgestellt. Um feststellen zu können, ob an angedachter Stelle wirklich ein Zangentor stand, wurden Sondierungsgrabungen durchgeführt. Diese sind positiv ausgefallen. Im nächsten Schritt wird nun ein Grabungsbericht erstellt, der Grundlage für die Abstimmungsgespräche mit dem Landesamt für Denkmalpflege sind. Anschließend wird die Finanzierung des Projektes überarbeitet. Die Grabungen, die zur Rekonstruktion des Zangentores benötigt werden, sollen im Frühjahr 2018 beginnen. Der Beschluss über die Umsetzung des Projektes soll in einem Umlaufverfahren gefasst werden. Die Mitglieder des Entscheidungsgremium stimmen dem einstimmig zu.

TOP 3:
Das Gremium wird über die geplanten Dorferneuerungen in Romansthal und Uetzing informiert. Der Erste Bürgermeister der Stadt Bad Staffelstein, Jürgen Kohmann, möchte hierfür Mittel im ELER-Programm abrufen. Hierzu benötigt er eine positive Stellungnahme der LAG Region Obermain, die die Geschäftsführerin Andrea Musiol ausarbeiten wird. Die Mitglieder nehmen hiervon Kenntnis.

Sitzung des Entscheidungsgremiums am 27.06.2017
Die nächste öffentliche Sitzung des Entscheidungsgremiums der LAG Region Obermain e. V. findet am Dienstag, 27. Juni, um 16:00 Uhr, im Sitzungssaal K6 (Bürogebäude der Tourismusregion Obermain•Jura), statt. Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:

1: Vorstellung des Kooperationsprojektes "Maininformationszentrum (MIZ) Knetzgau - Konzeption" durch  
    Andrea Musiol, Diskussion und Beschlussfassung über das Projekt

2: Sachstandsinformation über laufende Projekte:
    Keltenspielplatz am Kordigast
    Mobile Flechtwerkstatt
    Radwegeneubau Eggenbach-Lahm
    Wasserwanderweg Main - Gelbe Welle am Obermain im LKR LIF
    Kelten am Obermain - Rekonstruktion eines Zangentores am Staffelberg

3: Sonstiges

Ergebnis der Entscheidungsgremiumssitzung am 29.11.2016
In der Entscheidungsgremiumssitzung am 29.11.2016 wurde die Umsetzung sowie die Förderung über LEADER der Projekte

"Keltenspielplatz am Kordigast"
(Gesamtkosten: 410.000,00 €, förderungsfähige Kosten: 410.000,00 € - davon 60 %-LEADER Förderung, 246.000,00 €)

und

"Fürstensitz am Staffelberg - Rekonstruktion eines Zangentores"
(Gesamtkosten: 849.489,42 €; förderungsfähige Kosten: 806.689,50 € - davon 60 %-LEADER Förderung, 484.013,70 €)

jeweils einstimmig beschlossen.

Beide Projekte überschreiten die grundsätzliche LEADER-Förderhöhe in Höhe von 200.000,00 €; daher wurde jeweils ein weiterer einstimmiger Beschluss über die Überschreitung der Zuschussobergrenze gefasst. Die Projekte gehen aus dem neuen Handlungsziel "Erlebnis und Erforschung keltischer Kultur am Obermain" hervor.

Weiterhin wurden nachfolgende Projektideen vorgestellt:

Errichtung eines Radweges zwischen Döringstadt-Lahm (Itzgrund):
Herr Bürgermeister Bernhard Storath (Markt Ebensfeld) möchte zwischen Döringstadt und Lahm (Itzgrund) (Landkreis Coburg) einen Radweg errichten. Dies könnte in einem Kooperationsprojekt mit der LAG Coburg geschehen. Die Gespräche zwischen den beiden LAGen diesbezüglich laufen derzeit.

Ergebnis: Das Entscheidungsgremium befürwortet generell eine Umsetzung des Projektes und beschließt einstimmig, dass ein endgültiger Beschluss über die Umsetzung im Rahmen von LEADER in einem Umlaufverfahren erfolgen soll.

Sicher radeln am Obermain - Optimierung des Rennsteig-Main-Lions-Radweges im Bereich Redwitz:
Die Radwegeüberquerung an der Hauptstraße in Redwitz a. d. R. soll auf Wunsch der Gemeinde verlegt werden. Der Radweg muss in einer unübersichtlichen Kurve überquert werden und birgt dadurch eine hohe Gefahrenquelle für Radfahrer. Die Strecke soll so verlegt werden, dass sie unter einer Brücke durchführt.

Ergebnis: Das Entscheidungsgremium spricht das Vorhaben und ist der Ansicht, dass die neue Radwegeführung nochmals genauer durchdacht werden muss (Brücke eignet sich hierfür nicht). Generell ist dieses Projekt allerdings nicht für eine Umsetzung über LEADER geeignet (wurde in der ersten LEADER-Phase schon thematisiert). Das Vorhaben wird zwischen dem Kreisbauhof Bad Staffelstein und dem Staatlichen Bauamt Bamberg besprochen.

Fastnachtsakademie:
Die LAG Kitzingen hat vor, nebem dem Fastnachtsmuseum, eine Fastnachtsakademie zu errichten, in der die Faschingsvereine für diverse Auftritte proben können. Dies soll im Rahmen von einem Kooperationsprojekt mit allen LAGen umgesetzt werden.

Ergebnis: Da das Thema "Fastnacht" keine überregionale Relevanz hat, wird einstimmig beschlossen, das Projekt nicht weiter zu verfolgen.

Das Protokoll der Entscheidungsgremiumssitzung können Sie bei der Geschäftsstelle der LAG Region Obermain e. V. einsehen.

Anpassung der Lokalen Entwicklungsstrategie der LAG Region Obermain e. V.
Die Lokale Entwicklungsstrategie (LES) der LAG Region Obermain e. V. für den LEADER-Förderzeitraum 2014 - 2020 wurde in der Mitgliederversammlung am 29.11.2016 angepasst. In die LES wurde das Handlungsziel "Erlebnis und Erforschung keltischer Kultur am Obermain" unter dem Entwicklungsziel "Weiterentwicklung des naturverträglichen Tourismus" aufgenommen. Die Mitgliederversammlung beschloss diese Änderung einstimmig. Aus dem neuen Handlungsziel gehen zwei Teilprojekte hervor: "Keltenspielplatz Kordigast" (alter Projekttitel: Aufwertung Kordigast) und "Fürstensitz am Staffelberg - Rekonstruktion eines Zangentores".

Weiterhin wurde die Finanzmittelzuordnung in der LES angepasst. So werden die Finanzmittel nicht mehr den Handlungszielen 1 - 3, sondern den Entwicklungszielen 1 - 6 zugeordnet. Auch hier wurde ein einstimmiger Beschluss gefasst.

Der Kassier, Josef Breunlein, wurde für die Zeit vom 1. Juni 15.06.2015 bis 10. Mai 2016 einstimmig entlastet sowie der Vorstand für die Zeit von Juli 2015 bis November 2016.

Das Protokoll der Mitgliederversammlung können Sie bei der Geschäftsstelle der LAG Region Obermain e. V. einsehen.

Sitzung des Entscheidungsgremiums der LAG Region Obermain e. V. am 29.11.2016
Die nächste Sitzung des Entscheidungsgremiums der LAG Region Obermain e. V. findet am Dienstag, 29. November, um 17:00 Uhr, im Sitzungssaal K6 (Bürogebäude der Tourismusregion Obermain•Jura), statt. Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:

  1. Vorstellung des Projektes "Keltenspielplatz am Kordigast" (alter Projekttitel: Aufwertung Kordigast), Diskussion und Beschlussfassung über das Projekt
  2. Vorstellung des Projekte "Fürstensitz am Staffelberg - Rekonstruktion eines Zangentores", Diskussion und Beschlussfassung über das Projekt
  3. Sachstandsinformation über laufende Projekte:
    - Genuss- und Kulturführer duch die Juralandschaft
    - Wasserwanderweg Main - Gelbe Welle am Obermain im Landkreis Lichtenfels
    - Wanderleitsystem Fränkische Schweiz
    - Mobile Flechtwerkstatt
    - Genussregion Oberfranken III
  4. Vorstellung potentieller Projekte, Diskussion und Beschluss über das weitere Vorgehen
  5. Sonstiges

Mitgliederversammlung der LAG Region Obermain e. V. am 29.11.2016
Die nächste Mitgliederversammlung der LAG Region Obermain e. V. findet am Dienstag, 29. November, um 16:00 Uhr, im Sitzungssaal K6 (Bürogebäude der Tourismusregion Obermain•Jura) statt. Alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Lichtenfels sind hierzu herzlich eingeladen. Auf der Tagesordnung stehen nachfolgende Punkte:

  1. Geschäftsbericht für den Zeitraum Juli 2015 - November 2016
  2. Kassenbericht für den Zeitraum 1. Juni 2014 - 10. Mai 2016 und Entlastung des Kassiers
  3. Entlastung des Vorstandes
  4. Beschlussfassung über Anpassung der Lokalen Entwicklungsstrategie
    a) Aufnahme des neuen Handlungszieles - 
        "Kelten am Obermain - Erforschen und Erleben"
    b) Änderung der Finanzzuordnung
  5. Sonstiges

Beschlussfassungen: Projekte "Aufwertung Kordigast", "Genussregion Oberfranken III (Teilprojekte Vernetzung und Wertschöpfung)", "Wanderleitsystem Fränkische Schweiz", "Gelbe Welle - Wasserwanderweg Main"

In der Entscheidungsgremiumssitzung am 08.12.2015 wurde die Umsetzung sowie die Förderung über LEADER der Projekte

"Aufwertung Kordigast"
Gesamtkosten: 410.000,00 €, förderungsfähige Kosten: 410.000,00 € - davon 60 %-LEADER Förderung, 246.000,00 €

"Genussregion Obermain III" (Kooperationsprojekt)
Gesamtkosten: 287.106,00 €, förderungsfähige Kosten: 287.106,00 € - davon 70 %-LEADER Förderung 200.974,20 €, Anteil Region Obermain: 16.398,00 €

Anmerkung: Projekt wird nicht realisiert - Bewilligung wurde zurückgenommen!

"Wanderleitsystem Fränkische Schweiz" (Kooperationsprojekt)
Gesamtkosten: 1.262.154,00 €, förderungsfähige Kosten: 1.262.154,00 € - davon 70 %-LEADER Förderung 883.507,80 €, Anteil Region Obermain: 15.119,00 €

"Gelbe Welle - Wasserwanderweg Main"
Gesamtkosten: 32.414,76 €, förderungsfähige Kosten: 32.231,66 € - davon 60 %-LEADER Förderung 19.339,00 €

jeweils einstimmig beschlossen.

Ein weiterer einstimmiger Beschluss wurde über die Überschreitung der grundsätzlichen Zuschussobergrenze (200.000,00 €) für das Projekt "Aufwertung Kordigast" gefasst (Projekt verursacht eine LEADER-Förderung i. H. v. 246.000,00 €).

Das Protokoll der Sitzung können Sie bei der Geschäftsstelle der LAG Region Obermain e. V. einsehen.

Sitzung des Entscheidungsgremiums der LAG Region Obermain e. V. am 08.12.2015
In der Sitzung des Entscheidungsgremiums der LAG Region Obermain am 08.12.2015, um 11:30 Uhr, im Kleinen Sitzungssaal des Landratsamtes Lichtenfels, werden folgende Projekte vorgestellt:

  1. Aufwertung Kordigast (modifiziertes Konzept)
  2. Genussregion Oberfranken III
  3. Wanderleitsystem Fränkische Schweiz
  4. Gelbe Welle - Wasserwanderweg Main

Zudem erfolgt über jedes Projekt eine Diskussion und Beschlussfassung.

Änderungen im Vorstand der LAG Region Obermain e. V.
Aufgrund des Rücktrittes von der Kassierin des Vereins, Frau Marion Warmuth, wurde in der Mitgliederversammlung am 15.06.2015 ein neuer Kassier gewählt. Herr Josef Breunlein (Privatperson) wurde einstimmig über die Mitgliederversammlung zum Kassier gewählt. Weiterhin wurde Frau Marion Warmuth einstimmig für das Amt "Vertreter der Beisitzer" gewählt. Den aktuellen Vorstand können Sie unter dem Punkt "Die Lokale Aktionsgruppe der LAG Region Obermain e. V." abrufen.

In der Mitgliederversammlung wurde eine Satzungsneufassung der LAG Region Obermain e. V. einstimmig beschlossen.

Das Protokoll der Sitzung können Sie bei der Geschäftsstelle der LAG Region Obermain e. V. einsehen.

Beschlussfassungen: Startprojekte "Inwertsetzung Kordigast", "Mobile Flechtwerkstatt", "Genussführer durch die Juralandschaft"
In der Entscheidungsgremiumssitzung am 15.06.2015 wurde die Umsetzung sowie die Förderung über LEADER der Projekte

"Inwertsetzung Kordigast"
Gesamtkosten: 410.000,00 €, förderungsfähige Kosten: 410.000,00 € - davon 60 %-LEADER Förderung, 246.000,00 €

"Mobile Flechtwerkstatt"
Gesamtkosten: 214.200,00 €, förderungsfähige Kosten: noch nicht bekannt - davon 60 %-LEADER Förderung

"Genussführer durch die Juralandschaft"
Gesamtkosten: 16.000,00 €, förderungsfähige Kosten: 15.253,33 € - davon 60 %-LEADER Förderung, 9.152,00 €

jeweils einstimmig beschlossen.

Ein weiterer einstimmiger Beschluss wurde über die Überschreitung der grundsätzlichen Zuschussobergrenze (200.000,00 €) für das Projekt "Aufwertung Kordigast" gefasst (Projekt verursacht eine LEADER-Förderung i. H. v. 246.000,00 €).

Das Protokoll der Sitzung können Sie bei der Geschäftsstelle der LAG Region Obermain e. V. einsehen.

Sitzung des Entscheidungsgremiums der LAG Region Obermain e. V. am 15.06.2015
In der Sitzung des Entscheidungsgremiums der LAG Region Obermain am 15.06.2015 (Ort: Kleiner Sitzungssaal des Landratsamtes Lichtenfels) werden die Startprojekte "Aufwertung Kordigast", "Mobile Flechtwerkstatt" und "Genussführer durch die Juralandschaft" vorgestellt. Weiterhin erfolgt jeweils eine Diskussion und Beschlussfassung über die genannten Startprojekte.

Mitgliederversammlung der LAG Region Obermain e. V. am 15.06.2015
Die nächste Mitgliederversammlung der Lokalen Aktionsgruppe Region Obermain findet am Montag, 15.06.2015, um 17:00 Uhr, im Kleinen Sitzungssaal des Landratsamtes Lichtenfels statt. Alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Lichtenfels sind hierzu herzlich eingeladen.

Übergabe der Anerkennungsurkunde als Lokale Aktionsgruppe am 12.03.2015
Am 12.03.2015 findet in München die Übergabe der Anerkennungsurkunde als Lokale Aktionsgruppe statt.

 

Das-große-bayerische-StaatswappenLogo_EU2leader_neu_200pixel

Die Projekte der LAG Region Obermain e. V. werden gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).

Ansprechpartner / Kontakt

Kontakt
Frau Musiol
Tel.: 09571/18-467
Zimmer: K1
Frau Baldauf
Tel.: 09571/18-573
Zimmer: K1
Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte abgespeichert. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie bei diesem und weiteren Besuchen unserer Internetseite zu identifizieren.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.
Weitere Informationen zum Thema DatenschutzOK