Themen / Inhalt

Ausstattung und Umgebung


Der Kastenhof – Ausstattung und Umgebung

In und um den Kastenhof bieten sich viele Möglichkeiten - sich den Themen zu Umwelt und Natur zu nähern, Dinge zu bestaunen und die Atmosphäre eines über 200 Jahre alten Gebäudekomplex an der Stadtmauer zu genießen

  • Der Hexen- und Apothekergarten stellt Giftpflanzen und Heilpflanzen vor
  • Ein Lehrbienenstand macht das Leben im Bienenstock sichtbar
  • Auf dem erdgeschichtlichen Rundgang wird die Abfolge der Entwicklung des Lebens auf der Erde deutlich
  • Im Feuergarten steht ein Holzbackofen zur Verfügung
  • im gemütlichen Nebengebäude – dem Grünhaus werden Töpfer- und Werkkurse angeboten
  • Platz zum Toben und Feuer schüren findet sich auf dem Innenhof und an der Stadtmauer
  • Im Kastenhof steht ein gut ausgestatteter Seminarraum bis zu 50 Personen zur Verfügung.
  • Eine Bibliothek, Mikroskope und eine umfangreiche Broschürensammlung kann das draußen Erlebte vertiefen

IMG_2397IMG_8006DSC_0632IMG_4809

Wasserspielplatz

5 Gehminuten von der Umweltstation entfernt
idyllisch zwischen Mühlbach und der Weismain gelegen
Mühlräder, Archimedesspirale und Wasserpumpe laden zum Spielen ein
 

DSC_0868

Entdecker können sich im klaren kalten Wasser auf die Suche nach Köcherfliegenlarven oder der seltenen Mühlkoppen machen
 

Lehrpfad Kalkberg

Der ca. 3 km lange Rundweg startet bei der Umweltstation und führt entlang an alten Fledermauskellern, verwunschenen Hohlwegen, Lesesteinriegeln und Streuobstwiesen bis hinauf auf den kargen Kalkberggipfel. Informatives über die einzelnen Stationen finden sich in einer Broschüre.

Stadtökologischer Lehrpfad

14 Stationen laden ein zu einem abwechslungsreichen Spaziergang rund um Weismain. Die vielfältigen Beziehungen zwischen bewohntem Ort und dem Umland werden für Kinder und Erwachsene anschaulich dargestellt. Welche Pflanzen und Tiere leben an und in alten Gebäuden, wie kann ein Schulhof attraktiv umgestaltet werden, welche Bedeutung haben Bäume innnerhalb der Ortschaften.

Fossilienfundstätte am Kordigast

Ein Fenster der Erdgeschichte - zu finden ca. 5 km von Weismain entfernt. Es erschließt die versunkene Welt des Jurameers. Steineklopfen ist hier erwünscht. Eine Infotafel gibt Auskunft über mögliche Funde und deren Entstehung.

Streuobstwiese bei Banz

Am Fuße von Kloster Banz mit Blick auf das Maintal gelegen, lädt die Wiese mit über 100 Obstbäumen zum Spielen, Stockbrot backen, Genießen und Feste feiern ein. Nach Absprache ist ein Imker gerne bereit, den Lebensraum Streuobstwiese und die Arbeit der Honigbienen vorzustellen.

Die fränkische Juralandschaft mit ihren unverwechselbaren steilen Kalkfelsen und den duftenden Trockenrasen schließt sich fast unmittelbar an das Städtchen Weismain an. Wenn man Glück hat, kann man sogar dem Wanderschäfer bei seiner Arbeit über den Rücken schauen.

Ansprechpartner / Kontakt

Kontakt
Herr Stromer
Tel.: 09575/921455
Zimmer: Umweltstation Weismain, Kirchplatz 11, 96260 Weismain