Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Streuobstberatung


Alte Streuobstbestände sind ein artenreicher Lebensraum, in dem bis zu 5000 Tier- und Pflanzenarten vorzufinden sind. Sie werden deshalb auch als die „Korallenriffe Bayerns“ bezeichnet. Streuobstwiesen sind sehr wertvoll für den Erhalt der Artenvielfalt in der Landschaft und gleichzeitig Zeugnis früherer Kulturlandschaften.

Der Bayerische Streuobstpakt wurde am 18. Oktober 2021 von der Bayerischen Staatsregierung und acht Verbänden unterzeichnet. Ziele des Abkommens sind u.a. der Erhalt und die Förderung von Streuobstbeständen sowie die Pflanzung zusätzlicher Obstbäume, um die Biodiversität in Bayern langfristig zu sichern. Zur Umsetzung des Bayerischen Streuobstpaktes ist auch an der Unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt Lichtenfels ein sog. Streuobstberater tätig. Dieser soll neben der Umsetzung der Ziele aus dem Bayerischen Streuobstpakt auch landkreisspezifische Projekte anstoßen, begleiten und Wertschöpfungsketten aufbauen. Zusätzlich stehen die Beratung zu Fachfragen sowie Wertschätzung für Streuobstwiesen und die Förderung von daraus gewonnenen Produkten im Fokus. Hierzu arbeitet der Streuobstberater eng mit dem Landschaftspflegeverband Landkreis Lichtenfels e.V. sowie der Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landschaftspflege zusammen.

Der Streuobstberater ist Ansprechpartner bei folgenden Themen:

· Fachliche Beratung zur Pflanzung und Pflege von Streuobstwiesen

· Beratung zu Förderprogrammen für Pflege und Neuanlage

· Beratung zu Streuobstwiesen im Vertragsnaturschutzprogramm (VNP)

· Organisation von Pflegemaßnahmen

· Unterstützung und Planung bei der Neuanlage von Streuobstwiesen

· Sortenberatung

· Beratung bei Vermarktung und Nutzung von Streuobstprodukten

Sollten Sie Fragen rund um dieses Thema haben, können Sie sich gerne an Herrn Aigner (Tel.Nr.: 09571/18-3424 oder E-Mail: jeremias.aigner@landkreis-lichtenfels.de) wenden.

Streuobstbaum

Foto: Fischer, UNB

Ansprechpartner / Kontakt

Kontakt
Herr Aigner
Tel.: 09571/18-3424
Zimmer: 205
Gebäude: Kronacher Str. 28