Themen / Inhalt

Müllumladestation


Der Landkreis Lichtenfels ist Mitglied im Zweckverband für Abfallwirtschaft in Nordwest-Oberfranken (ZAW). Auch die Landkreise Coburg und Kronach sowie die Stadt Coburg gehören dem Zweckverband an.

Jedes Jahr fallen ca. 95.000 Tonnen Müll in den Gebieten der Mitglieder an,
Trotz aller Bemühungen um Müllvermeidung und Recycling. Es schafft wohl niemand, überhaupt keinen Müll zu erzeugen. Daher wurde zur thermischen Verwertung, also kontrollierten Verbrennung von Müll unter gleichzeitiger Ausnutzung seines Energiepotentials, im Norden von Coburg das Müllheizkraftwerk (MHKW) gebaut und Ende 1988 in Betrieb genommen.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.zaw-coburg.de.

Um die Umwelt beim Transport des Mülls nach Coburg zu entlasten, hat der ZAW in Lichtenfels und Kronach Umladestationen gebaut, in denen der Müll auf die Bahn umgeladen wird. So werden zahlreiche Lkw-Fahrten und die damit verbundenen Abgase und Lärm vermieden.

Doch nicht nur der eingesammelte Haus- und brennbare Sperrmüll aus unserem Landkreis wird dort verladen.

Es besteht für jedermann die Möglichkeit während des Jahres anfallenden brennbaren Müll gegen Entgelt anzuliefern.

Die genauen Gebühren können Sie direkt bei der Müllumladestation Lichtenfels, Werkstr. 5, unter Tel. 09571/757222 (Fax 09571/757223) erfragen. Öffnungszeiten: Montag - Freitag 07.30 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.30 Uhr.

Ansprechpartner / Kontakt

Kontakt
Herr Schneider
Tel.: 09571/18-249
Zimmer: E01
Frau Scherzer
Tel.: 09571/18-356
Zimmer: E01