Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Schutzräume im Landkreis Lichtenfels


Zivilschutz ist Aufgabe des Bundes. 

Es gab bis ca. 1990 zwei "Schutzräume" im Landkreis:

- Einen Raum im Finanzamt (der mittlerweile für diesen Zweck nicht mehr zur Verfügung steht) und
- das Hilfskrankenhaus in Bad Staffelstein unterhalb der Adam-Riese-Halle, welches so auch nicht mehr existent ist und die technischen Anlagen zurückgebaut wurden.


Vor dem Hintergrund des völkerrechtswidrigen russischen Überfalls auf die Ukraine verstärkt die Bundesregierung ihre Fähigkeiten zum Schutz ihrer Bevölkerung und Alliierten. Im Rahmen der Gesamtverteidigung gilt es dabei neben der militärischen auch die zivile Verteidigung stärker in den Blick zu nehmen.

Auch im Zivilschutz muss sich der Bund den aktuellen Herausforderungen stellen und seine Fähigkeiten stärken. Die aktuellen Vorkehrungen und Maßnahmen im Zivilschutz in Deutschland müssen überprüft und die Fachbehörden wie das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) und die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) für diese Aufgaben wieder deutlich gestärkt werden.

Generell gilt im Hinblick auf die Krisenvorsorge und den Zivilschutz, dass für diese bewährten und ressortabgestimmten Mechanismen bestehen, die lageangepasst verstärkt werden. Das für die Koordinierung der Zivilen Verteidigung zuständige BMI, die anderen Ressorts und die Länder stehen hierzu im ständigen Austausch. 
 

Weitere Informationen finden Sie auf den Webseiten des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Ansprechpartner / Kontakt

Landratsamt Lichtenfels
Hauptgebäude
Landratsamt Lichtenfels
Kronacher Str. 30
96215 Lichtenfels
Kontakt
Tel.: (09571)18-0
Fax: (09571)18-1099
E-Mail Kontaktformular Öffnungszeiten