Web-ThermenAussenbruecke
Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Neugeborenen Screening


Stoffwechselscreening

Von 1000 Neugeborenen ist ein Neugeborenes durch eine angeborene Stoffwechselerkrankung in seiner Gesundheit gefährdet. Da diese Erkrankungen zu schwerwiegenden geistigen und körperliche Behinderungen, sogar zum Tod führen können, wenn sie nicht rechtzeitig festgestellt und behandelt werden. Wenn diese Behandlung bzw. Therapie frühzeitig erfolgt, entwickeln sich die betroffenen Kinder in der Regel normal.

Unter Stoffwechselscreening versteht man eine Reihenuntersuchung aller neugeborenen Säuglinge auf 12 verschiedene Stoffwechselerkrankungen bzw. Hormonstörungen. Diese Untersuchung ist für Eltern freiwillig und kostenlos.

Aufgrund des Personenstandsgesetzes erhält das Sachgebiet Gesundheit von den Standesämtern die Meldung aller Geburten in ihrem Bereich. Parallel hierzu erhält das Sachgebiet Gesundheit vom Screening Zentrum eine Namensliste der untersuchten Kinder, nicht jedoch die entsprechenden Untersuchungsergebnisse.

Von einer Mitarbeiterin werden die Geburtenmeldung mit der Liste der untersuchten Kinder abgeglichen. Dieser Vergleich ist notwendig, da immer wieder Testkarten auf dem Postweg verloren gehen und somit die Laboruntersuchung nicht durchgeführt werden kann, obwohl dies im gelben Vorsorgeuntersuchungsheft dokumentiert ist.

Fehlen Daten, wird mit den betreffenden Eltern Verbindung aufgenommen.

Hörscreening

Als zweite Variante nach Art. 14 GDVG ist das Hörscreening für Neugeborene in Bayern eine Pflichtuntersuchung. Es handelt sich hierbei um eine in den Kinderrichtlinien geregelte Vorsorgeuntersuchung.

Seit dem 01.01.2009 hat jedes Neugeborene einen Anspruch auf eine Untersuchung des Gehörs. So kann frühzeitig eine Hörstörung festgestellt werden, die sich, wenn sie nicht rechtzeitig entdeckt wird, auf die gesamte Entwicklung des Kindes negativ auswirken kann.

Auch hier spielt das Sachgebiet Gesundheit eine wichtige Rolle beim Datenabgleich zwischen gemeldeten Geburten und gescreenten Kindern.

Ansprechpartner / Kontakt

Kontakt
Frau Kestel
Tel.: 09571/18-2626
Zimmer: G 102
Gebäude: Gabelsbergerstraße 24