Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte abgespeichert. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie bei diesem und weiteren Besuchen unserer Internetseite zu identifizieren.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.
Weitere Informationen zum Thema DatenschutzOK
Web-ThermenAussenbruecke
Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Rotes Kennzeichen für Oldtimer


Für die Antragstellung auf Erteilung eines roten Oldtimerkennzeichens gemäß § 17 FZV sind folgende Unterlagen erforderlich:

  • Antrag auf Erteilung mit Angabe sämtlicher Oldtimer
  • SEPA-Lastschriftmandat für den Einzug der Kfz-Steuer 
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung nicht älter als 1 Jahr (Führerschein oder ähnliches können nicht anerkannt werden)
  • aktuelles Führungszeugnis (3 Monate gültig ab Ausstellung!):  Beantragung bei der Wohnsitzgemeinde mit Verwendungszweck „Rote Dauerkennzeichen“ und der Beleg-Nr. 0 zur Vorlage bei Behörden (hier: Landratsamt Lichtenfels, SG 45)
  • aktueller Auszug aus dem Fahreignungsregister des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg (3 Monate gültig ab Ausstellung!): Beantragung direkt beim Kraftfahrt-Bundesamt auf dem Postweg oder Online (siehe www.kba.de)
  • Versicherungsbestätigung für Rotes Dauerkennzeichen in Form einer eVB-Nummer
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) oder Abmeldebescheinigung, wenn Oldtimer vor dem 01.03.2007 abgemeldet wurde 
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Oldtimerbegutachtung gemäß § 23 StVZO durch amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfer bzw. Prüfingenieur einer anerkannten Überwachungsorganisation

Wichtige Hinweise:

Die roten Kennzeichen gemäß § 17 FZV können nur eingesetzt werden für:

  • An- und Abfahrten sowie Teilnahme an Veranstaltungen, die der Darstellung von Oldtimern und der Pflege des kraftfahrzeugtechnischen Kulturgutes dienen
  • Probefahrten
  • Überführungsfahrten 
  • Fahrten zum Zwecke der Reparatur oder Wartung der betreffenden Fahrzeuge

 
Das Rote Kennzeichen für Oldtimer darf zudem nur an den Fahrzeugen verwendet werden, für die es ausgegeben worden ist.

Über die gesamten Fahrten muss ein Fahrtenbuch geführt werden.

Das ausfüllbare SEPA-Mandat finden Sie auf den Internetseiten des Zollamtes!

Antrag rote Kennzeichen für OldtimerAntrag rote Kennzeichen für Oldtimer, 278 KB
DatenschutzhinweisDatenschutzhinweis, 91 KB
Sepa MandatSepa Mandat, 116 KB

Wenn Ihnen aktuell bereits ein rotes Dauerkennzeichen zugeteilt ist und Sie die Zuteilung verlängern möchten, legen Sie uns bitte rechtzeitig, ca. sechs Wochen vor Ablauf, das ausgefüllte nachfolgende Antragsformular sowie das Fahrzeugscheinheft und das Fahrtennachweisbuch vor.

Antrag auf Verlängerung rote Kennzeichen für OldtimerAntrag auf Verlängerung rote Kennzeichen für Oldtimer, 204 KB

Ansprechpartner / Kontakt

Kontakt
Zulassungsstelle
Tel.: 09571/18-117
Zimmer: E 16
Weitere Artikel