Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte abgespeichert. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie bei diesem und weiteren Besuchen unserer Internetseite zu identifizieren.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.
Weitere Informationen zum Thema DatenschutzOK
Header-Pressemitteilungen
Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Pressemitteilung 279-2020: Attraktivere Anbindung einzelner Ortsteile der Stadt Lichtenfels an den Hauptort


Stadt und Landkreis Lichtenfels vereinbaren günstigere Bustarife ab dem 1. September 2020
 

LICHTENFELS (24.08.2020:) Jüngst wurde ein weiterer Beitrag zur Steigerung der Attraktivität des Nahverkehrs (ÖPNV) in interkommunaler Zusammenarbeit zwischen Stadt und Landkreis Lichtenfels geleistet: Fahrgäste der Ortsteile Roth, Mönchkröttendorf, Isling, Lahm, Köttel, Eichig und Rothmannsthal können künftig ihren Gemeindehauptort (Stadtgebiet Lichtenfels) mit der Tarifstufe „2“ erreichen. 

So kostet z.B. die Einzelfahrkarte für Erwachsene von Mönchkröttendorf nach Lichtenfels (Bahnhof) bislang 3,70 €, ab dem 1. September nur noch 2,60 €. Gleichzeitig hat der Landkreis die Anzahl der Busverbindungen ab diesem Zeitpunkt auf der Linie 1213 erhöht und erstmals ein Angebot an Samstagen sowie Sonn- und Feiertagen (über den Rufbus) geschaffen.

Für die Ortsteile Klosterlangheim, Mistelfeld und Oberlangheim ergibt sich die Tarifzone „1“ für Fahrten in das Lichtenfelser Stadtgebiet. Dadurch sinken die Kosten z.B. auf der Strecke Klosterlangheim – Bahnhof Lichtenfels (Linie 1213) für die 7-Tage-MobiCard (sie gilt für ein bis sechs Personen, wobei maximal zwei Personen älter als 18 Jahre sein dürfen): Sie kostet künftig nur noch 14,40 anstatt 23,20 Euro. Auch hier wird sich ab dem 1. September das Busangebot insbesondere an den Wochenenden verbessern.

Die Fahrtkosten werden damit für die Nutzer gesenkt, die Deckung der Mindereinnahmen übernimmt die Stadt Lichtenfels. Die Grundlage für diese Maßnahme bildeten die Entscheidungen des Werkausschusses der Stadt Lichtenfels vom 5. Juli 2018 und vom 28. Mai 2020. 

Unter der Ägide des Landkreises Lichtenfels, der auch die notwendigen Beschlüsse in den VGN-Gremien herbeiführte, wurden schließlich die entsprechenden Vertragsregularien abgewickelt, sodass diese Tarifharmonisierung bereits zum 1. September 2020 in Kraft treten kann. 
 

279 - 2020_08_24_PM_Tarifsenkung im Stadtgebiet Lichtenfels

Ab dem 1. September 2020 sind im Stadtgebiet Tarifsenkungen beschlossen. Da rentiert es sich nochmals genauer nachzurechnen.
Foto: Landratsamt Lichtenfels/ Heidi Bauer

Ansprechpartner / Kontakt

Landratsamt Lichtenfels
Anschrift
Landratsamt Lichtenfels
Kronacher Str. 28-30
96215 Lichtenfels
Kontakt
Tel.: 09571 / 18-0
Fax: 09571 / 18-300
E-Mail Kontaktformular Öffnungszeiten