Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte abgespeichert. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie bei diesem und weiteren Besuchen unserer Internetseite zu identifizieren.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.
Weitere Informationen zum Thema DatenschutzOK
Header-Pressemitteilungen
Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Pressemitteilung 143-2020: Aktuelle Zahlen: Covid-19-Infizierte in den einzelnen Kommunen


Neue Rechenmethode „7-Tage-Inzidenz für Neuerkrankungen“

LICHTENFELS (08.05.2020) Für den Landkreis Lichtenfels lauten die aktuellen COVID-19-Zahlen (Stichtag 08.05.2020, 07:30 Uhr) wie folgt:

Erkrankte insgesamt: 212 
Geheilte: 157 
derzeit noch Erkrankte: 54
Verstorbene: 1 

Im Einzelnen weisen die elf Städte, Märkte und Gemeinden im Landkreis folgende Zahl an aktuell noch COVID-19-Erkrankten auf:

Altenkunstadt: 0
Bad Staffelstein: 6
Burgkunstadt: 24
Ebensfeld: 7
Hochstadt a. Main: 3
Lichtenfels: 3
Marktgraitz: 0
Marktzeuln: 0 
Michelau: 7
Redwitz: 0
Weismain: 4
Für den Landkreis Lichtenfels liegt die Zahl demnach bei 54.

Die neue, bundesweit eingeführte sogenannte „7-Tage-Inzidenz“ umfasst die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage. Demnach dürfte diese Zahl nicht über die Schwelle von 50 Fällen je 100.000 Einwohner steigen, da ansonsten, wie von der Bundeskanzlerin gemeinsam mit den Regierungschefs der Länder angekündigt, den jeweiligen Landkreisen wieder Beschränkungen auferlegt würden, erläutert Landrat Christian Meißner.
 
Konkret würde das für den Landkreis Lichtenfels bedeuten, dass nicht mehr als 33 positiv Getestete innerhalb der vergangenen sieben zusammenhängenden Tage erreicht werden dürfen. Bei einer Gesamteinwohnerzahl von rund 67.000 Frauen und Männern im Landkreis Lichtenfels dürfen nur vier Neuerkrankungen täglich bestätigt werden, um unter diesem Grenzwert zu bleiben. „Sollten täglich fünf neu positiv getestet werden, wären wir gegebenenfalls schon wieder in der Pflicht, mit Beschränkungen zu leben“, so der Landrat weiter. Konkrete Vorgaben dazu gibt er allerdings noch nicht.

Aktuell (08.05.2020) liegt der 7-Tage-Inzidenz-Absolutwert im Landkreis Lichtenfels bei 12 Neuerkrankungen, was einer Rate von 17,9 für den gesamten Landkreis entspricht. 

„Die anfangs dargestellte gemeindescharfe Statistik zeigt auf, dass es durchaus Sinn macht, grundsätzlich über die Landkreiszahlen zu sprechen, sagt Landrat Christian Meißner. „Problematisch ist zudem, dass die neue 7-Tage-Inzidenz-Messung, die in absoluten Zahlen gesehen sehr niedrig ausfällt, den Bürgerinnen und Bürgern eine Sicherheit vorgaukelt, die es so nicht gibt. Im Ergebnis ist daher festzuhalten, dass die Bürgerinnen und Bürger das Corona-Virus nach wie vor ernst nehmen müssen und damit auch weiterhin die Hygiene- und Schutzmaßnahmen einzuhalten sind.“ 

Der Appell des Landrates lautet deshalb: „Bitte gehen Sie mit den Lockerungen verantwortungsvoll um, denn sollten sich die COVID-Fälle für den Landkreis nur um wenige absolute Zahlen erhöhen, wird es wieder evtl. im Einzelfall Beschränkungen geben müssen. Dies wollen wir alle nicht.“

Ansprechpartner / Kontakt

Landratsamt Lichtenfels
Anschrift
Landratsamt Lichtenfels
Kronacher Str. 28-30
96215 Lichtenfels
Kontakt
Tel.: 09571 / 18-0
Fax: 09571 / 18-300
E-Mail Kontaktformular Öffnungszeiten