Web-ThermenAussenbruecke
Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Infrastruktur: Industrie, Handwerk und Handel


Für den Landkreis Lichtenfels wurden zum zm 1.1.2017 insgesamt 3.137 IHK-Unternehmen sowie 1.028 HWK-Unternehmen gezählt.

Industrie

Die Wirtschaftsstruktur im Landkreis wird bestimmt von rd. 140 leistungsfähigen Industriebetrieben mit rd. 9.000 Beschäftigten.

Im Bundesvergleich hohe Branchenkonzentrationen finden sich im Bereich
Gesundheit und Soziales: 14%
Gummi und Kunststoff : 10 %
Möbel und Spielwaren: 8 %
Glasgewerbe und Keramik: 5 %
Holzgewerbe: 2 %
Textil: 2%

Folgende Wirtschafts-Cluster sind im Landkreis vorhanden:
* Automobilindustrie; Neue Werkstoffe, insbesondere Kunststoff;
* Mechatronik, Robotik, Effiziente Produktionssysteme; Nanotechnologie;
* Informations- und Kommunikationstechnik; Umwelttechnologie
* Textil, Keramik, Glas; Maschinen- und Anlagenbau;
* Design; Möbelindustrie;
* Gesundheit, Wellness, Tourismus

Eine großartige Entwicklung hat der Bereich Additive Fertigung (3D-Druck, Laserschmelzen) genommen.
Einen weltweiten Spitzenplatz nimmt dabei die Fa. Concept Laser ein.

Als bedeutende Unternehmen im Landkreis sind z. B. zu nennen:

Baur-Versand, Johnson-Matthey, SMIA, Moll-Batterien, IBC-Solar, Unternehmensgruppe Hofmann

Maschinenfabrik Fischer, Fortuna Maschinenbau, Koinor, K&W-Möbel, Metob.

Handwerk

Traditionell stellt das Handwerk ein stabilisierendes Element in der heimischen Wirtschaft dar. 1023 Handwerksbetriebe mit mehr als 6.000 Beschäftigten sind fest im Landkreis verwurzelt. Zugleich ist es aber auch ein wichtiger Infrastrukturfaktor und damit Basis für die weitere Entwicklung dieses Wirtschafts- und Lebensraumes.

Eine Besonderheit des Handwerks in unserem Landkreis sind die Flechtwerkgestalter. Dieses traditionelle, aber zukunftsträchtige Gewerbe zu fördern, hat sich der Verein Zentrum Europäische Flechtkultur auf die Fahnen geschrieben. 

Handel/Dienstleistungen

Weiter zu nennen sind rund 5.600 Beschäftigte in den rund 400 Handelsbetrieben im Landkreis. Großen Anteil hieran hat der größte Arbeitgeber im Landkreis, der Baur Versand, Burgkunstadt.

Der Dienstleistungssektor ist in Teilen noch ausbaufähig. Sein Schwerpunkt liegt im gesundheits- und kurnahen Bereich. Rund 200 Unternehmen beschäftigen hier mehr als 4.000 Personen.

In der Tourismusbranche werden mehr als 4.000 Gästebetten (in Betrieben mit neun oder mehr Gästebetten) angeboten. Rund 600.000 Gästeübernachtungen stehen für Urlaub und Kur in intakter Natur. Kristallisationspunkt und Motor der touristischen Entwicklung, mit jährlich rund 750.000 Gästen, ist das Thermalsolbad in Bad Staffelstein: die Obermain-Therme
 

Ansprechpartner / Kontakt

Kontakt
Herr Kurz
Tel.: 09571/18-1500
Zimmer: 111
Gebäude: Kronacher Str. 30