Header-Pressemitteilungen
Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Pressemitteilung 269-2022: Blaualgenschlieren am Ortswiesensee in Oberwallenstadt


Warnhinweis an die Bevölkerung: Vereinzelte Schlieren von Blaualgen im Ortswiesensee

LICHTENFELS (29.07.2022). Nach einer Bürgeranfrage aufgrund auffälliger Algen wurde am 28.07.2022 der Ortswiesensee in Oberwallenstadt durch den Hygienekontrolldienst des Landratsamtes Lichtenfels begangen. Hierbei fanden sich vereinzelt Schlieren von Cyanobakterien, sog. „Blaualgen“, im hinteren Teil des Sees (ca. 200 Meter hinter dem „Karibischen Eck“). Blaualgen können Cyanotoxine freisetzen, die nach direktem Hautkontakt zu Reizungen der Haut und Schleimhäute, Bindehautentzündung und Ohrenschmerzen, in schwerwiegenden Fällen auch zu allergischen Reaktionen, Atemwegsinfektionen, Durchfall, Erbrechen und Übelkeit führen können.

Es besteht zu diesem Zeitpunkt kein Badeverbot. Das Badewasser wird untersucht und der See wird regelmäßig überwacht. Dier Stadt Lichtenfels als Eigentümer stellt Hinweisschilder auf.

Um gesundheitliche Risiken vorzubeugen, empfiehlt das Sachgebiet Gesundheit dringend folgende Verhaltensweisen: 
•    Meiden Sie Bereiche mit Schlierenbildung oder Algenteppichen.
•    Beim Betreten des Wassers bitte langsam hineingehen und Sichttiefe kontrollieren: Wenn Sie Ihre Füße noch sehen, ist das Baden an dieser Stelle möglich. 
•    Vermeiden Sie das Schlucken und Einatmen von Aerosolen grünlich-trüben Wassers. 
•    Duschen Sie sich nach dem Baden gründlich ab. 
•    Ein besonderes Risiko besteht für Kleinkinder sowie für Haustiere, die am Uferrand geplanscht haben und ggf. Wasser verschlucken. Diese unbedingt nach dem Aufenthalt im Wasser gründlich abduschen bzw. die Hände waschen. 
 

269 - 2022_07_29_PM_Warnmeldung_Ostwiesensee_Blaualgen

Blaualgenschlieren im Ortswiesensee Oberwallenstadt.
Foto: (Landratsamt Lichtenfels/Alice Kiontke)

 

Ansprechpartner / Kontakt

Kontakt
Herr Grosch
Tel.: 09571/18-8700
Zimmer: 113
Gebäude: Kronacher Straße 30