Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Pressemitteilung 027-2022: Schöne Preise für kluge Köpfe


Rekord-Beteiligung beim Forscherspiel 2021 und beim Ferienpass-Gewinnspiel: 129 Familien machten mit / Gewinne werden per Post verschickt

LICHTENFELS (02.02.2022).  „Auch bei unserem 31. Forscherspiel haben wir einen Rekord verzeichnen können: 129 Familien mit 217 Kindern und eine Gruppe von Regens Wagner haben mitgemacht. Das finde ich prima.“ Erfreut zeigt sich Landrat Christian Meißner bei der Bekanntgabe der Gewinner des Familien-Forscherspiels und des Ferienpassgewinnspiels über die Resonanz. „Das zeigt einerseits, dass unsere Kommunale Jugendarbeit und der Kreisjugendring mit ihren Themen richtigliegen, und andererseits, dass die Familien in unserem Landkreis mit ihren Kindern sehr aktiv sind und viel mit ihnen unternehmen.“

Die Kommunale Jugendarbeit und der Kreisjugendring (KJR) Lichtenfels haben in Kooperation im Sommer 2021 zum 31. Mal ein Familien-Forscherspiel an die Familien des Landkreises herausgegeben, zum achten Mal fand es als Familienaktion statt. Die sonst übliche große Preisverleihung musste aufgrund der Pandemie auch in diesem Jahr leider ausfallen. Die Urkunden und Preise werden per Post verschickt. 

Eine Rekordteilnahme gab es beim Familien-Forscherspiel und beim Ferienpass-Gewinnspiel. Foto: Helmut Kurz

Freuten sich bei der Bekanntgabe der Gewinner über die Rekordteilnahme beim Familien-Forscherspiel und beim Ferienpassgewinnspiel: (von rechts) der Leiter des Sachgebiets Jugend und Familie, Stefan Hahn, Abteilungsleiterin Kathrin Bullmann, Landrat Christian Meißner, Kreisjugendpflegerin Alexandra Stammberger, KJR-Vorsitzender Georg Krauß und Stefan Schneyer von der Sparkasse Coburg-Lichtenfels. Foto: Landratsamt Lichtenfels/ Helmut Kurz
 

Die Auflage des Forscherspiels lag im Jahr 2021 bei 600 Exemplaren, wovon 130 ausgefüllt wieder abgegeben wurden. Alle teilnehmenden Familien werden für ihre Mühe und ihren Einfallsreichtum belohnt und die erfolgreichsten Forscherfamilien auf den Plätzen 1–3 erhalten noch besondere Preise.

Auch 2021 war beim Forscherspiel wieder eine bunte Mischung von Fragen aus unterschiedlichen Lebensbereichen zu beantworten: so zum Landkreis (37 Fragen/Aufgaben), zum Jugendschutz (elf Fragen) und zum Allgemeinwissen (110 Fragen/Aufgaben). Insgesamt waren es 158 Fragen und es konnten max. 521 Punkte erreicht werden. 
Dabei mussten auch kleine Rätsel oder Experimente gelöst werden. Zusätzlich beinhaltete das Forscherspiel Rezepte, eine Witzeseite sowie ein Ausmalbild. So sollte für alle etwas dabei sein. 

Außer Fragen zum Landkreis gab es auch welche zum Jugendschutz, zum Fränkischen Dialekt, Comics, Lieder, Persönlichkeiten, Märchen, Tiere, Pflanzen, Erdkunde und Rätsel sowie kleine Matheaufgaben oder Sudokus. Es war also eine große Bandbreite an Wissen und Können gefordert, informiert Kreisjugendpflegerin Alexandra Stammberger. 

Wie sie wissen lässt, gab es verschiedene Möglichkeiten, um auf die richtigen Lösungen zu kommen: Man konnte die Antworten mit einem Ausflug zu Fuß oder mit dem Fahrrad finden, indem man vor Ort auf Spurensuche ging, oder befragte Internet und Familie.

Schöne Preise gab es beim Familienforscherspiel zu gewinne. Foto: Alexandra Stammberger

Beim Forscherspiel gab es viele schöne Preise zu gewinnen. Foto: Alexandra Stammberger

Eine Befragung der Teilnehmenden ergab dabei, dass das Internet mit Abstand am meisten half. Aber auch schon bestehendes Wissen, ein bisschen Knobelei und insbesondere das Fragen von Freunden und Familienmitgliedern war als Lösungsweg sehr beliebt. An öffentliche Stellen hat sich kaum jemand gewandt und auch Bücher nahmen nur wenige zur Hand. Manche Familien nutzten nach eigenen Angaben auch „Alexa“.

Die Fragen wurden aus allen Bereichen sehr gut beantwortet, sodass das Rennen um die ersten Plätze sehr knapp war, stellt Alexandra Stammberger fest. Einige der Fragen waren besonders knifflig, sodass sich an diesen das Rennen entschied. Wie die Gesamtlösung aussieht, ist ab sofort online auf der Homepage des Landratsamtes unter www.lkr-lif-veranstaltungen.de zu finden. 

Als zusätzliche „Aufgabe“ wurde im vergangenen Jahr beim Forscherspiel nach den besonders schönen Seiten der eigenen Wohnorte gefragt. Hier wurden insbesondere Schwimm- und Freizeitmöglichkeiten sowie die gute Lage und Natur gewürdigt, aber auch die Nähe zu Freunden. Vereinzelt gab es aber auch die Antworten „nix“ bzw. „alles“, informierte Alexandra Stammberger. 
Am Ende konnten die Teilnehmerfamilien Kritik üben und eigene Themen und Fragen für die nächsten Jahre einreichen. 

Jede teilnehmende Familie wird mit einem Wertgutschein über 25 Euro für heimische Einrichtungen für ihre Mühe belohnt.

Die Jagd auf die ersten Plätze wurde nur knapp mit halben Punkten entschieden. Für die Plätze 1-3 gibt es einen extra Preis:

1. Platz: 
Familie Stumpf mit Dominik und Lisa
aus Michelau, 517,5 Punkte;
Gewinn: 25,- € Gutschein von Bowling Schorn in Burgkunstadt;

2. Platz: 
Familie Fiedler mit Ronja und Jule
aus Hochstadt, 517 Punkte;
Gewinn: 20,- € Gutschein von Buch und Papier;

Familie Spindler mit Anna
aus Marktgraitz, 517 Punkte
Gewinn: 20,- € Gutschein von Bowling Schorn in Burgkunstadt;

3. Platz:
Familie Dicker mit Lukas
aus Marktzeuln, 516,5 Punkte;
Gewinn: 15,- € Gutschein vom Minigolf in Burgkunstadt;


Ferienpass-Gewinnspiel

Auch im vergangenen Sommer herausgegebenen Ferienpass, der wieder viele Vergünstigungen für Kinder und Jugendliche enthielt, gab es ein Gewinnspiel. So waren die Familien im Abschnitt zur Rückmeldung aufgerufen, die bisherigen Angebote im Ferienpass zu bewerten und die Anregungen für weitere Angebote zu geben – im Gegenzug gab es dafür die Chance auf einen Gewinn.

Die Sparkasse Coburg-Lichtenfels hat 2021 dankenswerterweise wieder drei Sparbücher über je 50 Euro zur Verfügung gestellt, die unter allen Einsenderinnen und Einsendern (die nicht schon einmal gewonnen haben) der Coupons des Ferienpasses verlost wurden. Im abgelaufenen Jahr haben sich 55 Kinder und Jugendliche am Gewinnspiel beteiligt. 

Gewinner der Sparbücher sind:  
•    Max Betz, Lichtenfels;
•    Dominik Lorenz, Lichtenfels;
•    Xaver Trunk, Bad Staffelstein.

Ansprechpartner / Kontakt

Kontakt
Herr Grosch
Tel.: 09571/18-8700
Zimmer: 113
Gebäude: Kronacher Straße 30