Header-Pressemitteilungen
Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Pressemitteilung 439-2021: Förderung für Ökoprojekte in der Öko-Modellregion Obermain-Jura


Zum ersten Mal Verfügungsrahmen / Bewerbungsschluss ist der 28. Februar 2022

LICHTENFELS (09.12.2021). Im Sommer hat das Staatsministerium für Ernährung Landwirtschaft und Forsten bekannt geben, dass es 2022 zum ersten Mal in den staatlich anerkannten Öko-Modellregionen einen „Verfügungsrahmen Ökoprojekte“ geben wird. Der Aufruf umfasst Kleinprojekte, deren Gesamtausgaben 20.000 Euro nicht übersteigen und die Ziele von BioRegio2030 verfolgen. Die Förderhöhe umfasst 50 Prozent der Nettoausgaben und maximal 10.000 Euro pro Projekt. 
 
Förderfähig sind beispielweise Kleinprojekte zur:

•    Stärkung der regionalen Bio-Land- und Ernährungswirtschaft und regionaler Bio-Wertschöpfungsketten,
•    Verbesserung des Absatzes von regionalen Bio-Produkten und
•    Bewusstseinsbildung für Akteure regionaler Bio-Wertschpfungsketten (Erzeuger, Verarbeiter, Handel, Gastronomie, Verbraucher usw.). 

Die ausführlichen Kriterien, nach denen ein Gremium die Förderung der Projekte beschließt, sind auf der Homepage der Öko-Modellregion Obermain-Jura zu finden. Bewerbungsschluss ist der 28. Februar 2022. Die Kleinprojekte müssen rechzeitig bis spätestens 1. Oktober 2022 umgesetzt werden können und dürfen vorher nicht begonnen werden. 

Ausführliche Merkblätter und Unterlagen gibt es unter:
www.stmelf.bayern.de/foerderwegweiser (Link: Ländliche Entwicklung / LEADER  Öko-Modellregion) 

sowie auf der Homepage der Öko-Modellregion Obermain-Jura unter www.oekomodellregionen.bayern/obermain-jura.

Für Rückfragen steht die Projektmanagerin der Öko-Modellregion Obermain-Jura, Bianca Faber, per Mail an bianca.faber@landkreis-lichtenfels.de oder telefonisch unter der Nummer 0173/3178470 zur Verfügung.

Ansprechpartner / Kontakt

Kontakt
Herr Grosch
Tel.: 09571/18-8700
Zimmer: 113
Gebäude: Kronacher Straße 30