Header-Pressemitteilungen
Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Pressemitteilung 257-2021: Paul Habich mit der Kommunalen Verdienstmedaille in Bronze ausgezeichnet


Für herausragende Verdienste: Landrat Christian Meißner ehrt Schwürbitzer Kommunalpolitiker

LICHTENFELS (28.07.2021). „Diese Auszeichnung erhalten verdiente Kommunalpolitiker, die sich in hervorragender Weise für die Belange ihrer Kommunen und Mitbürgerinnen und Mitbürger eingesetzt haben“, unterstrich Landrat Christian Meißner bei einer besonderen Ehrung, die er kürzlich im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes vornehmen durfte: Auf Bitte der Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz überreichte er Paul Habich aus Schwürbitz die Medaille für besondere Verdienste um die Kommunale Selbstverwaltung in Bronze. 

Wie der Landrat in der Laudatio erläuterte, verleiht der Bayerische Staatsminister des Innern, für Sport und Integration diese Auszeichnung Kommunalpolitikern, die sich über viele Jahre hinweg in besonderem Maße verdient gemacht haben und ihr Können und Wissen, ihre Tatkraft und einen großen Teil ihrer Freizeit für das Wohl der Allgemeinheit über viele Jahre hinweg zur Verfügung gestellt haben. Die Ehrung war ursprünglich im vergangenen Jahr geplant, musste aber coronabedingt verschoben werden. 

Die Laudatio war eine „beeindruckende Auflistung“, so Landrat Meißner, der vielfältigen Tätigkeiten und Projekte, für die sich Paul Habich stark gemacht hat. Von Mai 1990 bis April 2020 war dieser Mitglied des Gemeinderates von Michelau i.OFr.. In dieser Zeit war er auch Dritter Bürgermeister (Februar 2007 bis April 2014), Fraktionsvorsitzender der SPD (8. Mai 1996 bis 30. Mai 2008), Verbandsrat des Abwasserzweckverbandes Marktzeuln-Michelau (Mai 1996 bis September 2019) und Mitglied im Bauausschuss (1990 bis September 2019).

Wie Landrat Christian Meißner herausstellte, wurden während Paul Habichs Tätigkeit als Gemeinderat bedeutende Maßnahmen auf dem Weg gebracht und vorgenommen, so die Ausweisung des Flächennutzungsplans und von Baugebieten (1996-2000), die Erschließung von Baugebieten in Neuensee, Schwürbitz und Lettenreuth, die Neuausweisungen und Erweiterungen von Gewerbegebieten in Michelau sowie die Sicherung der Eigen-Wasserversorgung für die Zukunft in den Jahren 2003 bis 2008. 

Des Weiteren fielen in diese Zeit die Sanierung des Hochbehälters Krappenroth und der Bau eines zweiten Hochbehälters auf der Göritze, die umfangreichen Wasserleitungsnetzsanierungen im gesamten Gemeindegebiet, die Ausweitung der Eigenversorgung auf die Gemeindeteile Neuensee und Lettenreuth (wurde von Markt Marktzeuln versorgt) und die Eigenversorgung der Tiefzone. 

Als Gemeinderat stellte er außerdem mit die Weichen für den Einbau einer Temperieranlage im Deutschen Korbmuseum, die Erweiterung und Sanierung des Deutschen Korbmuseums 2007 mit neuem Eingang, 
die Schaffung der öffentlichen Einrichtung „Badesee Rudufer“, Ortskerngestaltung im Gemeindeteil Michelau i.OFr. zur 800-Jahrfeier, die Sanierung und Erweiterung des Rathauses Michelau i.OFr.
2012 – 2015, die Sanierung der Kläranlage und der Mischwasseranlage im gesamten Abwasserzweckverbandsgebiet (2016 bis Ende 2020), den Neubau des Feuerwehrhauses im Gemeindeteil Lettenreuth, die Hochwasserfreilegung „Bahnhofstraße“ und der nördlichen Gewerbegebiete im Gemeindeteil Michelau i.OFr. sowie für die Deichnachrüstung in Michelau und Schwürbitz.

Darüber hinaus engagiert sich Paul Habich ehrenamtlich in Vereinen, so beim FC Schwürbitz, dessen Vorsitzender er von 1980 bis 1996 war, und bis heute als 1. Vorsitzender beim Obst- und Gartenbauverein Schwürbitz. Zwei Jahre lang war er auch Mitglied des Pfarrgemeinderates. 

Das sei eine wirklich außergewöhnliche Bilanz, unterstrich Landrat Christian Meißner und dankte dem Schwürbitzer auch im Namen des Landkreises und seiner Bürgerinnen und Bürger für sein großes Engagement. 

Landrat Christian Meißner (re.) übergab dem langjährigen Michelauer Gemeinderat Paul Habich, Schwürbitz, SPD, links) die Kommunale Verdienstmedaille i

Für herausragendes Verdienste ausgezeichnet: Landrat Christian Meißner (re.) übergab dem langjährigen Michelauer Gemeinderat Paul Habich, Schwürbitz, SPD, links) die Kommunale Verdienstmedaille in Bronze. Es gratulierten der Zweite Michelauer Bürgermeister Hans-Georg Borchert, der Geschäftsleitende Beamte des Landratsamtes Lichtenfels, Holger Stingl, sowie der Büroleiter des Landrats und Pressesprecher Andreas Grosch.  
Foto: Landratsamt Lichtenfels/Heidi Bauer

 

Ansprechpartner / Kontakt

Landratsamt Lichtenfels
Anschrift
Landratsamt Lichtenfels
Kronacher Str. 30
D-96215 Lichtenfels
Kontakt
Tel.: (09571)18-0
Fax: (09571)18-1099
E-Mail Kontaktformular Öffnungszeiten