Header-Pressemitteilungen
Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Pressemitteilung 179-2021: „Starkwettereinsatz war eine großartige logistische Leistung“


Landrat Christian Meißner dankt Einsatzkräften für schnelle Hilfeleistung / Konzept der Dispogruppe „Starkwetter“ der Kreisbrandinspektion Lichtenfels hat sich bewährt
 

LICHTENFELS (07.06.2021). Land unter, Keller voll und Straßen überflutet – der Starkregen hat am vergangenen Sonntag in vielen Orten im Landkreis für Überflutungen und Überschwemmungen gesorgt. „Dass die Einsatzkräfte die Starkwettersituation so schnell in den Griff bekommen haben, ist eine großartige logistische Leistung“, stellt Landrat Christian Meißner heraus. Er sagt allen Einsatzkräften, die noch bis zum Montagmorgen im Einsatz waren, ein herzliches Dankeschön. Nur durch ihr schnelles, engagiertes und effektives Handeln habe Schlimmeres verhindert werden können.

Die Koordination der Einsätze sei hervorragend gewesen und das sei nicht zuletzt auch ein Verdienst der Dispogruppe Starkwetter, lobt der Landrat. Das Einsatzkonzept „Starkwetter“ der Kreisbrandinspektion Lichtenfels habe sich dabei ein weiteres Mal bewährt, unterstreicht Christian Meißner. Die rund 400 Einsatzkräfte konnten dank des fünfstufigen Alarmierungskonzepts umgehend und punktgenau an den rund 100 Einsatzstellen Hilfe leisten.

Besondere Herausforderung
Da es bei Starkwettereinsätzen innerhalb kürzester Zeit eine Vielzahl von Einsatzstellen an verschiedenen Orten und mit unterschiedlichen Gefahrenlagen gebe, stellen diese für die Einsatzleitung und Einsatzkräfte eine besondere Herausforderung dar. Deswegen setzt die Bewältigung dieser Einsatzlagen eine gute Planung, eine strukturierte Organisation der Einsatzführung sowie eine entsprechende Ausbildung aller Beteiligten voraus. Das Konzept und die Führungsstruktur der Dispo-Gruppe Starkwetter regeln die Koordination solcher Einsätze minutiös genau, sodass binnen kurzer Zeit eine effektive Abarbeitung der Einsatzsituationen erfolgen kann. 

Bei Alarmierung richtet sich die örtliche Einsatzleitung (ÖEL) in einem vom Einsatzleiter definierten festen Gebäude ein. Von dort werden die Einsatzabschnitte gebildet. Am Sonntag wurde die ÖEL am Feuerwehrgerätehaus Lichtenfels unter Leitung von Kreisbrandrat Timm Vogler eingerichtet. Diese übernahm die Koordination der weiteren Einsätze. Die Zusammenarbeit zwischen allen beteiligten Organisationen sowie der Integrierten Leitstelle funktionierte hervorragend. „Das war eine großartige Leistung!“, so der Landrat.

Landrat Christian Meißner (im Bild mit Kreisbrandrat Timm Vogler) dankte den Einsatzkräften für die schnelle und engagierte Hilfe. Foto: Landratsamt L

Ein herzliches Dankeschön sagt Landrat Christian Meißner (links) allen Einsatzkräften, die am Sonntag bis zum Teil Montagfrüh infolge des Starkregens im Einsatz waren. Die Dispogruppe Starkwetter habe unter Federführung von Kreisbrandrat Timm Vogler (rechts) die Einsätze hervorragend koordiniert, sodass schnell und gezielt geholfen werden konnte, so der Landrat. Foto: Landratsamt Lichtenfels/Andreas Grosch 
 

Ansprechpartner / Kontakt

Landratsamt Lichtenfels
Anschrift
Landratsamt Lichtenfels
Kronacher Str. 30
D-96215 Lichtenfels
Kontakt
Tel.: (09571)18-0
Fax: (09571)18-1099
E-Mail Kontaktformular Öffnungszeiten