Header-Pressemitteilungen
Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Pressemitteilung 127-2021: COVID-19-Infizierte in den einzelnen Kommunen im Landkreis Lichtenfels


Derzeit 408 Infizierte / 7-Tage-Inzidenz (RKI) am Freitag bei 251,6 / Bis zum 22. April 2021 insgesamt 26.369 Impfungen vorgenommen

LICHTENFELS (23.04.2021). Für den Landkreis Lichtenfels lauten die aktuellen COVID-19-Zahlen (Stichtag 23.04.2021, 10:00 Uhr) wie folgt:

Infizierte insgesamt:3.103
derzeit noch Infizierte: 408
Davon Mutationen
 „UK“ (engl. Variante) 
   217
Genesene:2.625
Verstorbene:70

Im Einzelnen weisen die elf Städte, Märkte und Gemeinden im Landkreis folgende Zahl an aktuell noch COVID-19-Erkrankten auf: 

Altenkunstadt: 43
Bad Staffelstein:57
Burgkunstadt: 46
Ebensfeld:16
Hochstadt a. Main:20
Lichtenfels:116
Marktgraitz: 5
Marktzeuln: 27
Michelau: 23
Redwitz: 25
Weismain30

Die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 251,6 (Stichtag 23.04.2021; Quelle RKI). Mittlerweile sind im Landkreis zwölf Schnelltestzentren zu unterschiedlichen Zeiten geöffnet. Details hierzu finden Sie auf der Interneteseite des Landkreises Lichtenfels unter „Schnelltestzentrum“ bzw. „Aktuelles“ (soweit sie dem Landkreis Lichtenfels bekannt sind). Der direkte Link lautet:

www.lkr-lif.de/schnelltest

Zeitreihen und Zahlen der vergangenen Wochen finden Sie auf der Homepage des Landkreises Lichtenfels (Startseite) www.lkr-lif.de unter der Rubrik: „Aktuelle Zahlen zu den COVID-19-Infizierten und Genesenen im Landkreis Lichtenfels“.

Information zum Infektionsgeschehen
 
„Nach Analyse des SARS-CoV-2-Infektionsgeschehens im Landkreis zeigt sich weiterhin eine diffuse Verbreitung der SARS-CoV-2-Infektionen, wobei die Transmissionen nach wie vor schwerpunktmäßig im familiären und privaten Bereich stattfinden. Leider stellen wir zunehmend auch ein erhöhtes Infektionsgeschehen am Arbeitsplatz fest“, erläutert Landrat Christian Meißner die aktuelle Infektionslage im Landkreis Lichtenfels. 

„Zusammenfassend sind aber private Treffen mit Freunden und Familienangehörigen aktuell die Hauptansteckungsursache im Landkreis Lichtenfels. Ich hoffe, dass die Unternehmen das in der neuen Arbeitsschutzverordnung geregelte Testangebot konsequent umsetzen und dieses von den Beschäftigten auch rege genutzt wird, damit diese Quelle für die Übertragung von SARS-CoV-2 ausgetrocknet werden kann“, so der Landrat weiter.

Schulen, Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige

Im Landkreis Lichtenfels beläuft sich der Inzidenzwert nach Veröffentlichung des Robert-Koch-Instituts am 23. April 2021 auf 251,6. Insofern haben die bestehenden Regelungen weiterhin ihre Gültigkeit. Aktuell sind Kinder bzw. Pfleger aus sechs Einrichtungen (Kitas, Kindergarten, Hort) - verteilt über den gesamten Landkreis – positiv gestestet worden. In den beiden Gymnasien sind ebenfalls zwei Fälle erfasst.

Änderung für Handels- und Dienstleistungsbetriebe

Nach der neuen 12. BayIfSMV gilt ab einem Inzidenzwert von über 100 (und damit auch im Landkreis Lichtenfels), dass Dienstleistungen der Friseure und Fußpflege ab dem heutigen Datum (23.04.2021) ebenfalls nur noch mit Vorlage eines negativen Ergebnisses eines vor höchstens 24 Stunden vorgenommenen PCR-Tests, POC-Antigentests oder Selbsttests auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 möglich sind. Auch für das Personal besteht FFP2-Maskenpflicht im Rahmen der arbeitsschutzrechtlichen Bestimmungen.

Bei der Beförderung von Personen im öffentlichen Personennah- oder -fernverkehr einschließlich der entgeltlichen oder geschäftsmäßigen Beförderung von Personen mit Kraftfahrzeugen samt Taxen und Schülerbeförderung besteht für Fahrgäste sowohl während der Beförderung als auch während des Aufenthalts in einer zu dem jeweiligen Verkehr gehörenden Einrichtung FFP2-Maskenpflicht. Für das Kontroll- und Servicepersonal, soweit es in Kontakt mit Fahrgästen kommt, gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske.

Impfzentrum und Impfungen

Seit dem 28.12.2020 ist das Impfzentrum des Landkreises Lichtenfels in Betrieb. Seither wurde die folgende Anzahl an Impfungen vorgenommen:

BioNTechAstraZenecaModernaImpfungen in PraxenGesamt 
Erstimpfungen10.0087.4916832.33320.515
Zweitimpfungen5.708729835.881
GESAMT15.7167.5637812.33626.396

Damit haben rein statistisch 30,72 Prozent der Landkreisbevölkerung eine Erstimpfung und 8,81 Prozent eine Zweitimpfung erhalten. Die Kliniken erhalten vom Landkreis Lichtenfels Impfstoff, den sie an ihr Personal selbst verimpfen. Diese Anzahl ist in der Tabelle ebenfalls berücksichtigt.

Verlauf der Impfungen:

ZeitraumErstimpfungenZweitimpfungenAnzahl
28.12.2020 - 31.12.20204780478
01.01.2021 - 07.01.20215870587
08.01.2021 - 14.01.20216860686
15.01.2021 - 21.01.2021208316524
22.01.2021 - 28.01.20217785621.340
29.01.2021 - 04.02.20215617651.326
05.02.2021 - 11.02.2021610266876
12.02.2021 - 18.02.20212747341.008
19.02.2021 - 25.02.20214345771.011
26.02.2021 - 04.03.2021248343591
05.03.2021 - 12.03.20211.7511191.870
13.03.2021 - 18.03.20211.6581201.778
19.03.2021 - 25.03.20211.0991211.220
26.03.2021 - 31.03.20216367941.430
01.04.2021 - 08.04.20212.6539313.584
09.04.2021 - 15.04.20213.531763.607
16.04.2021 - 22.04.20214.242584.300

Jede impfwillige Bürgerin und jeder impfwillige Bürger – also auch unter 60-Jährige –  werden gebeten, sich auf dem Portal des Freistaates Bayern https://impfzentren.bayern/ für eine Impfung zu registrieren bzw. anzumelden. Die Vergabe eines Impftermins erfolgt ausschließlich über dieses Bayerische Impfportal.

Ansprechpartner / Kontakt

Landratsamt Lichtenfels
Anschrift
Landratsamt Lichtenfels
Kronacher Str. 30
D-96215 Lichtenfels
Kontakt
Tel.: (09571)18-0
Fax: (09571)18-1099
E-Mail Kontaktformular Öffnungszeiten