Header-Pressemitteilungen
Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Pressemitteilung 041-2021: Aktuelle Zahlen: COVID-19-Infizierte in den einzelnen Kommunen im Landkreis Lichtenfels


Derzeit 221 Infizierte - Bis zum 4. Februar 2021 4.857 Impfungen vorgenommen 

LICHTENFELS (05.02.2021). Für den Landkreis Lichtenfels lauten die aktuellen COVID-19-Zahlen (Stichtag 05.02.2021, 9 Uhr) wie folgt:

Infizierte insgesamt:     2.108
Genesene:                   1.833
Derzeit noch Infizierte:    221
Verstorbene:                     54

Im Einzelnen weisen die elf Städte, Märkte und Gemeinden im Landkreis folgende Zahl an aktuell noch COVID-19-Erkrankten auf:

Altenkunstadt:17
Bad Staffelstein:32
Burgkunstadt:12
Ebensfeld:   54
Hochstadt a. Main: 1
Lichtenfels:    65
Marktgraitz:   4
Marktzeuln:5
Michelau:15
Redwitz:3
Weismain13

Die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 128,8 (Stichtag 05.02.2021; Quelle RKI);

Am 4. Februar 2021 lag sie bei 146,8.
Zeitreihen und Zahlen der vergangenen Wochen finden Sie auf unserer Startseite www.lkr-lif.de unter der Rubrik: „Aktuelle Zahlen zu den COVID-19-Infizierten und Geheilten im Landkreis Lichtenfels“.

Impfzentrum und Impfungen:

Seit dem 28.12.2021 ist unser Impfzentrum in Betrieb. Seither wurden 4.857 Impfungen vorgenommen – davon 3.214 Erstimpfungen und 1.643 Zweitimpfungen. Damit haben rein statistisch 4,81 Prozent der Landkreisbevölkerung eine Erstimpfung und 2,46 Prozent eine Zweitimpfung erhalten. 

ZeitraumErstimpfungenZweitimpfungenAnzahl
28.12.2020 - 31.12.2020478 0478
01.01.2021 - 07.01.20215870587
08.01.2021 - 14.01.20216860686
15.01.2021 - 21.01.2021208316524
22.01.2021 - 28.01.20217125621.274
29.01.2021 - 04.02.20215437651.308

Anschreiben an über 80-jährige Bürgerinnen und Bürger

Inzwischen wurden alle über 80-jährigen Bürgerinnen und Bürger im Landkreis angeschrieben, dass sie einen Impftermin vereinbaren können. Diejenigen, die bereits einen Impftermin haben bzw. hatten, brauchen sich natürlich keinen neuen Termin mehr geben zu lassen. Es wurden insgesamt rund 5.000 Anschreiben versendet. Aus diesem Grund kann es punktuell zu einem vermehrten Anrufaufkommen in der Impf-Hotline kommen. Die Landkreisverwaltung bittet alle Bürgerinnen und Bürger, die bei einem ersten Anruf möglicherweise keine freie Leitung haben, es dann ein weiteres Mal zu versuchen. 


Wie bekommen Sie einen Impftermin?

Der Freistaat Bayern hat eine bayernweit einheitliche Anmeldung zur Impfung vorgesehen. Bürgerinnen und Bürger haben zwei Möglichkeiten, sich für eine Impfung zu registrieren:

1.    Sie können sich ONLINE registrieren unter https://impfzentren.bayern/. Hier können sie sich selbst anmelden oder dies auch von ihren Angehörigen erledigen lassen.

2.    Sollten sie hier keine Möglichkeit haben, sich ONLINE anzumelden, steht ihnen 
die Impfzentrum-Hotline unter 0 95 71 / 18 – 160 gerne helfend zur Seite. 

Das Bayerische Impfzentrum des Landkreises Lichtenfels ist unter der oben genannten Telefonnummer erreichbar. Sie können sich hier montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 18 Uhr informieren und auch dort telefonisch registrieren lassen. 

Sobald genügend Impfstoff verfügbar ist, werden sie benachrichtigt und sie erhalten die Möglichkeit, einen Termin für eine Impfung zu vereinbaren. Wenn Sie sich selbst registriert haben, überprüfen Sie bitte regelmäßig Ihren E-Mail-Posteingang auf Nachrichten vom Impfzentrum.

Wer bettlägerig ist und deshalb nicht persönlich zu einer Impfung in das Impfzentrum kommen kann, wird gebeten, sich vorerst nicht online zu registrieren bzw. registrieren zu lassen. In diesem Fall werden die Bürgerinnen und Bürger gebeten, sich an die (oben genannte) Hotline-Nummer 0 95 71 / 18 – 160 zu wenden. Es wird dann eine Impfung bei den Betroffenen zu Hause ermöglicht, sofern die Bettlägerigkeit durch ein ärztliches Attest nachgewiesen wird. Details zum weiteren Vorgehen erfahren Sie von den Kolleginnen und Kollegen in der Hotline.

Der Landkreis Lichtenfels erhält derzeit nur sehr geringe Mengen an Impfstoff, dieser ist allerdings für die Bewohnerinnen und Bewohner sowie das Personal in stationären Pflegeeinrichtungen bestimmt. Deshalb liegt die Auslastung des Impfzentrums Lichtenfels aktuell bei nur 25 Prozent. 

Weitere Informationen zum Impfzentrum finden Sie auf der Homepage des Landkreises Lichtenfels: www.lkr-lif.de/impfzentrum.


Test-Ergebnisse selbst abrufen

Seit 2. Februar 2021 besteht die Möglichkeit, dass Bürgerinnen und Bürger, die sich am Bayerischen Testzentrum im Landkreis Lichtenfels in Burgkunstadt (www.lkr-lif.de/testzentrum) auf Covid-19 haben testen lassen, ihre Corona-Test-Ergebnisse selbst über die Labor Staber App mittels QR-Code (identisch für WarnApp und Labor Staber App) abrufen können. Eine genaue Anleitung dazu gibt es auf dem „Flyer Staber App“, den die Mitarbeiter des Testzentrums direkt an die getesteten Personen aushändigen. 

E - 2021_02_05_PM Covid-19-Zahlen A6-Flyer Staber App

Diese Vorgehensweise wäre der schnellstmögliche Weg für die Getesteten an ihr Ergebnis zu kommen. Sobald die Befunde im Labor freigegeben werden, sind diese über die Staber-App abrufbar und enthalten zudem alle wichtigen Informationen. Des Weiteren kann der Getestete diesen Befund als PDF-Datei erzeugen und ausdrucken. 

Ansprechpartner / Kontakt

Landratsamt Lichtenfels
Anschrift
Landratsamt Lichtenfels
Kronacher Str. 28-30
96215 Lichtenfels
Kontakt
Tel.: 09571 / 18-0
Fax: 09571 / 18-300
E-Mail Kontaktformular Öffnungszeiten