Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte abgespeichert. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie bei diesem und weiteren Besuchen unserer Internetseite zu identifizieren.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.
Weitere Informationen zum Thema DatenschutzOK
Header-Pressemitteilungen
Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Pressemitteilung 218-2020: Gäste stehen Schlange vor der Obermain Therme


Große Resonanz auf die Wiedereröffnung nach der Covid-19-Zwangspause am Montagfrüh/ Landrat, Werkleiter, Bürgermeister und Thermenkönigin begrüßen die ersten Besucher
 

LICHTENFELS/BAD STAFFELSTEIN (13.07.2020). „Die Obermain Therme ist der ‚Motor‘ für die gesamte Tourismusregion – es ist einfach schön, dass er nun wieder läuft, und es ist schön zu sehen, wie groß die Resonanz auf die Wiedereröffnung ist, und dass die Besucher unserem ThermenMeer die Treue halten“, freute sich Landrat Christian Meißner, Vorsitzender des Zweckverbandes Thermalsolbad, am Montagfrüh. Gemeinsam mit Werkleiter Hans-Josef Stich, dem Ersten Bad Staffelsteiner Bürgermeister und stellvertretendem Verbandsvorsitzenden, Jürgen Kohmann, öffnete er die Türen der Therme und hieß die ersten Gäste willkommen. Thermenkönigin Michelle I. überreichte den Besuchern zur Begrüßung Cocktailgutscheine.

120 Tage geschlossen
120 Tage lang war die Therme aufgrund der Beschränkungen infolge der Covid-19-Pandemie geschlossen. Am Montag um Punkt 8 Uhr wurde sie wiedereröffnet: Doch schon eine halbe Stunde vorher bildete sich eine Schlange vor dem Eingang und sie nahm - auch nachdem die ersten Gäste eingelassen - noch lange kein Ende.

„Mir fallen 1000 Steine vom Herzen, dass wir endlich wieder öffnen können und dass schon in aller Frühe so viele Gäste da sind“, sagte Werkleiter Hans-Josef Stich sichtlich erleichtert. „Die vergangenen vier Monate und die Ungewissheit, wann wir wieder öffnen dürfen, waren schlimm. Nichtsdestotrotz haben wir versucht, das Beste daraus zu machen, und wichtige Sanierungsarbeiten vorgenommen.“ 

Schutz- und Hygienekonzept
Wie der Werkleiter weiter informiert, wurde zum Schutz von Mitarbeitern und Gästen ein umfassendes Schutz- und Hygienekonzept ausgearbeitet. Im Rahmen dessen wurde auch die Zahl der Besucher beschränkt: „Aktuell dürfen aufgrund der Covid-19-Regelungen rund 700 Gäste gleichzeitig in die Therme“, erläutert Hans Josef Stich. „Aufgrund des Maßgabenkatalogs der Regierung dürfen Bäder mit der Hälfe bis zu zwei Drittel der Schrankkapazität in Betrieb gehen. Zu Beginn werden wir die Hälfte unserer Schrankkapazität freigeben. Dies bedeutet, dass sich zeitgleich ca. 700 Gäste in unserer Obermain Therme aufhalten können. Sollte das Besucheraufkommen höher sein, werden wir die Schrankkapazitäten entsprechend auf zwei Drittel erhöhen. Aktuell gehen wir davon aus, dass es zu keinen Engpässen kommt. Sollte es erforderlich sein, werden wir über den Einsatz eines Online-Reservierungssystems als zusätzlichen Service entscheiden.“

„Das ist ein schöner Tag für Bad Staffelstein und es ist schön zu sehen, dass der Besucherstrom gar nicht endet“, unterstrich Erster Bürgermeister Jürgen Kohmann mit Blick auf die vielen Gäste, die sich so früh am Einlass drängten. „In der Zeit der Schließung ist sicherlich vielen auch bewusst geworden, welche Bedeutung die Obermain Therme für Bad Staffelstein und unsere ganze Region hat.“ Erfreut zeigte er sich auch darüber, dass Bad Staffelstein jetzt wieder so viele Urlaubsgäste hat. 

Ideale Urlaubsregion
„Unsere Region bietet für Urlauber ein Rundumpaket: Wellness, Erholung, Entspannung und Gesundheitstherapien in der Obermain Therme, vielfältige Freizeitmöglichkeiten für Aktivurlauber, Kulturdenkmäler von Weltrang und feinste kulinarische Genüsse – wir hoffen natürlich, dass in Zeiten, in denen viele Urlaub in Deutschland machen, noch viel mehr Gäste die Schätze unsere Region entdecken“, betonte Landrat Christian Meißner. Sein Dank galt Werkleiter Stich und seinem Team für den großen Einsatz im Vorgriff auf die Wiedereröffnung: „Die Covid-19-Pandemie in den vergangenen Monaten hat uns vor große Herausforderungen gestellt. Ich sage Dank dafür, dass ihr euch nicht habt entmutigen lassen, sondern die Zeit genutzt habt, die Therme noch attraktiver zu machen.“    

218 - 2020_07_13_PM_Wiedereröffnung Therme (17)

Das Warten hatte am Montagfrüh um 8 Uhr ein Ende: Nach 120 Tagen Schließung eröffnete Landrat Christian Meißner, zugleich Vorsitzender des Zweckverbandes Thermalsolbad, gemeinsam mit dem Werkleiter der Obermain Therme, Hans-Josef Stich, dem Ersten Bad Staffelsteiner Bürgermeister Jürgen Kohmann und Thermenkönigin Michelle I. die Obermain Therme Bad Staffelstein wieder. Foto: Landratsamt Lichtenfels/Heidi Bauer


218 - 2020_07_13_PM_Wiedereröffnung Therme (37)

Vor dem Eingang warteten die Gäste am Montagfrüh schon lange vor 8 Uhr in einer langen Schlange auf die Wiedereröffnung der Obermain Therme in Bad Staffelstein. Foto: Landratsamt Lichtenfels/Heidi Bauer

Ansprechpartner / Kontakt

Landratsamt Lichtenfels
Anschrift
Landratsamt Lichtenfels
Kronacher Str. 28-30
96215 Lichtenfels
Kontakt
Tel.: 09571 / 18-0
Fax: 09571 / 18-300
E-Mail Kontaktformular Öffnungszeiten