Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte abgespeichert. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie bei diesem und weiteren Besuchen unserer Internetseite zu identifizieren.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.
Weitere Informationen zum Thema DatenschutzOK
Header-Pressemitteilungen
Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Pressemitteilung 357-2019: Neue Haltestellen und Änderungen beim Schülerverkehr


Zum 1. November treten beim Öffentlichen Personennahverkehr einige Fahrplananpassungen in Kraft

LICHTENFELS (24.10.2019). Beim Nahverkehr des Landkreises Lichtenfels treten am 1. November 2019 einige Änderungen in Kraft, die die Wünsche und Verbesserungsvorschläge von Bürgerinnen und Bürgern, Kommunen sowie der Schulen aufgreifen. 

Eine neue Haltestelle der Linie 1241 (Burgkunstadt – Redwitz a.d. Rodach – Marktgraitz) wird in Redwitz a.d. Rodach in der Nähe des Netto-Einkaufsmarktes an der Abzweigung zur Flurstraße eingerichtet. Die neue Haltestelle erhöht damit die Attraktivität der Linie 1241 für Einkaufsfahrten. Die Haltestelle „Neuses a.M. Siedlung“ kann aufgrund der Verkehrssituation vor Ort nicht mehr bedient werden. Die Haltestelle „Neuses a.M. Hauptstraße“ bleibt hingegen bestehen.

Für Schüler ergeben sich Anpassungen bei den Nachmittagsfahrten der Linie 1252 (Lichtenfels – Wiesen – Ebensfeld – Döringstadt) ab der Realschule Bad Staffelstein, da diese bisher als Rufbusfahrten ausgestaltet waren, und ab dem 1. November 2019 in den Linienverkehr überführt werden. Die im Abonnement gebuchten Rufbusfahrten verlieren ab dem 1. November 2019 an Gültigkeit, und brauchen nicht separat gekündigt werden. Daneben wird erstmals der Ebensfelder Ortsteil „Mönchshof“ an den Nahverkehr angebunden.

Bei der Linie 1253 (Kösten – Zilgendorf – Unnersdorf – Bad Staffelstein) wurde in Kösten zusätzlich die Haltestelle „Schloss-Banz-Straße“ in den Fahrplan aufgenommen.

Wartezeit reduziert
An der Haltestelle Kloster Banz (Linie 1254) orientieren sich die Abfahrtszeiten der Rufbusse künftig stärker an den Schlusszeiten von Führungen und Seminaren. Auch die Anreise von Bad Staffelstein nach Kloster Banz wird mit dem Rufbus erleichtert, da hier die Wartezeit für Reisende aus Nürnberg und Bamberg reduziert wird.

Insgesamt werden insbesondere die Fahrtzeiten an die tatsächlichen Straßenbedingungen im Landkreis angepasst, die Linienführungen optimiert sowie mit weiteren Rufbusfahrten ergänzt. Die einheitliche Telefonnummer für die Bestellung der Rufbusfahrten lautet 09571/18180. Es gilt der normale VGN-Tarif. Die aktuellen Fahrpläne sind unter  www.vgn.de abrufbar. Darüber hinaus steht Ihnen das VGN Info-Telefon zur Verfügung: 0911/27075-99.
 

357 - 2019_10_24_PM_Fahrplanänderungen

Beim Nahverkehr des Landkreises Lichtenfels treten am 1. November 2019 einige Änderungen in Kraft, die die Wünsche und Verbesserungsvorschläge von Bürgerinnen und Bürgern, Kommunen sowie der Schulen aufgreifen. Foto: Pro Media

Ansprechpartner / Kontakt

Landratsamt Lichtenfels
Anschrift
Landratsamt Lichtenfels
Kronacher Str. 28-30
96215 Lichtenfels
Kontakt
Tel.: 09571 / 18-0
Fax: 09571 / 18-300
E-Mail Kontaktformular Öffnungszeiten