Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte abgespeichert. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie bei diesem und weiteren Besuchen unserer Internetseite zu identifizieren.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.
Weitere Informationen zum Thema DatenschutzOK
Header-Pressemitteilungen
Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Pressemitteilung 320-2019: Felssicherung am Weidener Berg


Sperrung der Kreisstraße LIF 19 auf einem Teilabschnitt vom 1. bis 2. Oktober 2019 zwischen der Staatsstraße 2191 und der Ortschaft Weiden

LICHTENFELS (26.09.2019). Nach den bereits im August erfolgten umfangreichen Felssicherungsmaßnahmen werden am Weidener Berg am Dienstag und Mittwoch, 1. und 2. Oktober 2019, weitere geologische Untersuchungen und Restarbeiten erforderlich. Aus Gründen der Verkehrssicherheit wird für diese Maßnahme der betroffene Abschnitt der Kreisstraße LIF 19 zwischen der Staatsstraße 2191 und der Ortschaft Weiden voll gesperrt.

Nach dem Freischneiden und Beräumen der Felshänge mit schwerem Gerät wurden weitere steinschlaggefährdete Stellen gefunden, die nun zusätzlich gesichert werden müssen, teilt der Leiter des Kreisbauhofs, Heiko Tremel, mit. Die Maßnahmen erfolgen zum Schutz der Verkehrsteilnehmer

Spezialbagger im Einsatz
Die ersten Arbeiten entlang der Felspartien wurden größtenteils bereits im August vorgenommen, um die umfangreichen Maßnahmen vor der Winterzeit abschließen zu können. Einzelne verwitterte und lose Felspartien wurden mit einem Spezialbagger geräumt bzw. beseitigt. Während der Arbeiten hat sich die Notwendigkeit der Maßnahme nochmals bestätigt, betont Heiko Tremel. Wegen herabfallender Gesteinsbrocken habe eine halbseitige Sperrung der Strecke aus Gründen der Verkehrssicherheit nicht ausgereicht.

Aufgrund der Beschaffenheit der Felsen im Bereich des „Weidener Berges“ müssen zukünftig immer wieder Räumungen vorgenommen werden, um die Verkehrssicherheit auf der Kreisstraße bestmöglich gewährleisten zu können. „Wir hoffen, mit den getroffenen Maßnahmen die Sicherheit des Straßenverkehrs bzw. der Verkehrsteilnehmer bestmöglich gewährleisten zu können“, unterstreicht der Kreisbauhofleiter. „Dennoch kann es immer mal wieder passieren, dass sich - wie auch in der Vergangenheit - an vereinzelten Stellen Hangschutt löst und bis zur Fahrbahn rollt. Wir bitten deshalb die Verkehrsteilnehmer im durch Schilder gekennzeichneten Bereich um erhöhte Aufmerksamkeit.“

Umleitung über Modschiedel
Die Umleitung infolge der Vollsperrung erfolgt über Modschiedel, Kreisstraße LIF 12. Das Landratsamt Lichtenfels bittet die Verkehrsteilnehmer und Anlieger, sich auf die Sperrung und die damit verbundenen Behinderungen einzustellen und bittet weiter um Verständnis für die dringend erforderlichen Maßnahmen.

(c) Pressestelle

Wegen herabfallender Gesteinsbrocken infolge der Sicherungsmaßnahmen reicht eine halbseitige Sperrung der Strecke nicht aus. Foto: Landratsamt Lichtenfels

(c) Pressestelle

Einzelne verwitterte und lose Felspartien wurden bereits im August mit einem Spezialbagger geräumt bzw. beseitigt. Während der Arbeiten hat sich die Notwendigkeit der Maßnahme nochmals bestätigt, betont Kreisbauhofleiter Heiko Tremel. Foto: Landratsamt Lichtenfels



320 - 2019_09_26_PM Felssicherung am Weidener Berg (3)

Nach den bereits im August erfolgten umfangreichen Felssicherungsmaßnahmen werden am Weidener Berg am Dienstag und Mittwoch, 1. und 2. Oktober 2019, weitere geologische Untersuchungen und Restarbeiten erforderlich. Die Kreisstraße LIF 19 wird im genannten Zeitraum auf diesem Teilabschnitt voll gesperrt.
Foto: Landratsamt Lichtenfels

Ansprechpartner / Kontakt

Landratsamt Lichtenfels
Anschrift
Landratsamt Lichtenfels
Kronacher Str. 28-30
96215 Lichtenfels
Kontakt
Tel.: 09571 / 18-0
Fax: 09571 / 18-300
E-Mail Kontaktformular Öffnungszeiten