Web-ThermenAussenbruecke
Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Pressemitteilung 214-2019: Förderprogramm für Fahrradhelme ein voller Erfolg


Der Landkreis Lichtenfels hat 10.000 Euro zur Verfügung gestellt – 209 Bürgerinnen und Bürger beantragten Zuschuss

 

LICHTENFELS (26.06.2019). Fahrradfahren liegt voll im Trend. Dass bei den Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis Lichtenfels auch die Sicherheit einen hohen Stellwert hat, zeigt die Bilanz des Landkreises Lichtenfels beim Förderprogramm Fahrradhelme: Innerhalb weniger Wochen wurden vom Umweltzentrum 209 Fahrradhelme bezuschusst.

Fahrradhelme sind für alle Zweiradfahrer effektiv, um die Folgen von Unfällen deutlich abzumildern. Um das Tragen eines Helmes noch attraktiver zu machen, hat der Kreisausschuss des Landkreises Lichtenfels im Dezember 2018 beschlossen, den Kauf eines Fahrradhelms mit bis zu 100 Prozent, maximal 50 Euro je Helm, zu bezuschussen. Voraussetzung für die Förderung war, dass die Anschaffung des Helms im Zusammenhang mit dem Kauf eines Fahrrads stand. Vom Start des Programms am 1. März 2019 bis Mitte Juni wurden insgesamt 209 Zuschüsse gewährt. Da die zur Verfügung stehende Summe von 10.000 Euro ausgeschöpft ist, muss die Förderung nun eingestellt werden.

„Dass in wenigen Wochen eine so große Anzahl an Anträgen gestellt wird, hat all unsere Erwartungen übertroffen!“, freut sich Landrat Christian Meißner. „Durch die verstärkte Nutzung der Fahrräder kann der Ausstoß von Luftschadstoffen reduziert und somit dem Klimawandel weiter entgegen gewirkt werden.“, lobt der Landkreischef das Engagement der Bürgerinnen und Bürger. Das Fahrradfahren fördert darüber hinaus die Gesundheit, was für den Landkreis Lichtenfels als „Gesundheitsregion Bayern” einen zusätzlichen positiven Effekt darstellt.

Ältere Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr klassisch Rad fahren können, steigen auf das Elektrofahrrad um. Jüngere Menschen nutzen neben dem E-Bike ebenso herkömmliche Fahrräder, um bequem ihren Arbeitsweg zu bestreiten und das Auto aus Umweltschutz- und Kostengründen stehen lassen zu können. Selbst Kinder lernen bereits in der Verkehrserziehung den richtigen Umgang mit dem Rad und die Nutzung des Helms.

Erfreulich ist es auch, dass durch das Förderprogramm die heimische Wirtschaft gefördert wird. So flossen durch den Kauf der bezuschussten Helme und Fahrräder dem Handel insgesamt rund 385.000 Euro zu. Von dieser Summe blieben insgesamt 278.000 Euro im Landkreis Lichtenfels, was als zusätzlicher Erfolg verbucht werden kann.

Die Zuschüsse für das Förderprogramm stammen aus dem Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro, das der Landkreis Lichtenfels für die erfolgreiche Teilnahme am Bundeswettbewerb „Klimaaktive Kommune 2018“ erhalten hat. In der Kategorie „Kommunale Klimaaktivitäten zum Mitmachen“ wurde das eingereichte Projekt „20 Jahre Lichtenfelser Sonnentage - ein Name, viele Angebote; eine Erfolgsgeschichte mit langem Atem“ aus 35 Bewerbungen zu den drei besten Beiträgen ausgewählt. Der Landkreis Lichtenfels wurde dazu von Bundesumweltministerin Svenja Schulze im Dezember 2018 ausgezeichnet.

 


214 - 2019_06_26_PM_Fahrradhelme

10.000 Euro stellte der Landkreis Lichtenfels den Landkreisbürgern für die Anschaffung von Fahrradhelmen zur Verfügung. Insgesamt konnten 209 Zuschussanträge bewilligt werden. Mit dem Förderprogramm hat der Landkreis eine weitere Initiative für den Klimaschutz gezeigt. Die Bezuschussung wurde nun Mitte Juni eingestellt. Copyright „Tourismusregion Obermain Jura / Klaus Gagel

 

Ansprechpartner / Kontakt

Landratsamt Lichtenfels
Anschrift
Landratsamt Lichtenfels
Kronacher Str. 28-30
96215 Lichtenfels
Kontakt
Tel.: 09571 / 18-0
Fax: 09571 / 18-300
E-Mail Kontaktformular Öffnungszeiten
Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte abgespeichert. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie bei diesem und weiteren Besuchen unserer Internetseite zu identifizieren.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.
Weitere Informationen zum Thema DatenschutzOK