Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Pressemitteilung 038-2019: Verträge für den ÖPNV


Busunternehmen bereiten Start zum 1. September 2019 vor

LICHTENFELS. Den Zuschlag für die Vergabe der neuen Buslinien im Landkreis hat der Kreisausschuss in seiner Sitzung am 17.12.2018 erteilt. Nach Ablauf der entsprechenden Fristen steht nun fest, dass die Bedienung der Buslinien im Bereich Weismain, Altenkunstadt und Burgkunstadt durch die Fa. Deuber, Modschiedel erfolgt. Im Bereich Ebensfeld, Bad Staffelstein und Lichtenfels übernimmt die Omnibusverkehr Franken mit Sitz in Coburg die Verantwortung.

Per Unterschrift unter den Verkehrsvertrag haben die beiden Unternehmensvertreter, Alfons Deuber sowie Holger Waldhausen, nochmals bekräftigt, dass sie den ÖPNV im Landkreis Lichtenfels in den kommenden zehn Jahren mit zum Erfolg führen wollen.

Landrat Christian Meißner betonte, dass die Vergabe der beiden Linienbündel einen Höhepunkt auf dem zweijährigen Weg der EU-weiten Ausschreibung bedeutet. „Nun kennen wir endlich die neuen Konzessionsnehmer, die die Versorgung unserer Bevölkerung mit Busdienstleistungen quantitativ und qualitativ nach vorne bringen werden.“

Holger Waldhausen,Geschäftsführer der Omnibusverkehr Franken GmbH (OVF), erklärte, dass mit der Betriebsaufnahme zum 1. September der OVF erstmals im nennenswertem Umfang Busdienstleistungen im Landkreis anbietet. „Wir sind derzeit bereits intensiv dabei, die technischen und organisatorischen Vorgaben des Landkreises umzusetzen und freuen uns auf den Betriebsstart am 1. September.“

Alfons Deuber betonte, dass er sich freue, dass sein Unternehmen weiterhin im Landkreis tätig sein kann. „Ich kenne die Strecke vom Jura bis zum Main und seine Anforderungen in Sachen ÖPNV seit Jahrzehnten und hoffe, dass die Bürgerinnen und Bürger das neue und ausgeweitete Angebot intensiv nutzen werden.“

Das neue Angebot an Busverbindungen stellt den ersten Teil der Neustrukturierung des ÖPNV im Landkreis dar, so wie er im Nahverkehrsplan des Landkreises im Jahr 2016 vom Kreistag einstimmig beschlossen wurde. „Mit einem einheitlichen Aussehen der Busse werden wir dann auch beim Bürger sichtbar werden. Der Landkreis finanziert die neuen Dienstleistungen, der VGN bietet den überregionalen Anschluss – ein großer Wunsch der Kreispolitik geht damit in Erfüllung“, so der Landkreischef.

 

038 - 2019_02_18_Vertragunterzeichnung ÖPNV-Bild 2  038 - 2019_02_18_Vertragunterzeichnung ÖPNV-Bild 1

Bei der Vertragsunterzeichnung (v.li.): Holger Waldhausen, OVF, Landrat Christian Meißner und Alfons Deuber, Busunternehmen Deuber. Foto: Landratsamt Lichtenfels/Heidi Bauer

Ansprechpartner / Kontakt

Landratsamt Lichtenfels
Anschrift
Landratsamt Lichtenfels
Kronacher Str. 28-30
96215 Lichtenfels
Kontakt
Tel.: 09571 / 18-0
Fax: 09571 / 18-300
E-Mail Kontaktformular Öffnungszeiten
Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte abgespeichert. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie bei diesem und weiteren Besuchen unserer Internetseite zu identifizieren.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.
Weitere Informationen zum Thema DatenschutzOK