Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Pressemitteilung 359: „Wir wollten schnell eine Problemlösung schaffen“


Umbauarbeiten am Wendehammer des Regiomed-Klinikums haben begonnen – Rückbau der Grünfläche soll Zufahrt verbessern

LICHTENFELS. „Wir wollten schnell eine Problemlösung schaffen“, betonen Landrat Christian Meißner und Krankenhausdirektorin Eva Gill. Wurden in der vergangenen Woche erst bei der ersten Bilanz zum Betrieb des neuen Regiomed-Klinikums die Probleme an der Zufahrt diskutiert, rollten am Mittwoch früh bereits die Bagger des Kreisbauhofs an: Durch einen Umbau des Wendehammers, sprich einen Rückbau der Grünfläche in dessen Mitte und deren Asphaltierung, soll die Zufahrt verbessert werden. In einer Testphase bis zum Frühling will man schauen, ob sich dieses Provisorium bewährt, um dann konkrete Maßnahmen anzugehen.

In jüngster Zeit hatten sich die Beschwerden wegen der Zufahrt und der Kurzzeitparkplätze am Eingang des neuen Regiomed-Klinikums Lichtenfels gehäuft. Der Kreisel mit der integrierten Grünfläche wurde als zum Wenden zu eng erachtet. Deswegen soll diese nun zurückgebaut und asphaltiert werden. Die Umbauarbeiten werden voraussichtlich noch bis zum morgigen Donnerstag andauern. Sollten sich unplanmäßige Situationen ergeben, wäre es durchaus möglich, dass am Freitag noch Restarbeiten zu tätigen wären, teilt der Leiter der Kreisbauhofs, Heiko Tremel, mit.

Nach seiner Auskunft werden die vorhandenen Rinnen und Randsteine entfernt und eine Asphaltschicht als Provisorium über den Winter eingebaut. Der Kreisbauhof bringt flexible Randsteine so an, wie die spätere Verkehrsführung sein soll. So sei es auch möglich, über den Winter eine „Testphase“ laufen zu lassen, erläutert der Technische Leiter des Klinikums, Markus Semmelroch. Kreisbauhofleiter Heiko Tremel ergänzt, so können eventuell. auch noch Kleinigkeiten vorbereitet beziehungsweise verbessert werden die, dem Endzustand dann gerecht werden.

„Mit dieser Lösung erhoffen wir uns in erster Linie, dass die Problemstellung am Wendehammer für die Zukunft entfällt“, sagt Landrat Christian Meißner. Einen dringenden Appell richten Landrat Meißner und die Klinikleitung nochmals an alle Besucherinnen und Besucher, das Parkhaus zu nutzen. Die Stellplätze direkt vor dem Eingang seien nur für Kurzzeitparker gedacht, die das Klinikum kurz und dringend aufsuchen müssen. Auch das Problem der Raumnot im Parkhaus werde kurzfristig angegangen, kündigt Landrat Christian Meißner an, um die Parkplatzprobleme schnellstens zu lösen.

Für die mit dem Umbau verbundenen Unannehmlichkeiten bitten Landkreis und Klinikleitung um Verständnis.

 

359 - 2018_11_28_PM Klinikum Umbau Zufahrt (14)

„Wir wollten schnell eine Problemlösung schaffen“: Landrat Christian Meißner und Krankenhausdirektorin Eva Gill am Mittwoch bei einer Ortseinsicht mit dem Technischen Leiter des Klinikums, Markus Semmelroch, zum Start der Umbaumaßnahmen am Wendekreisel vor dem Eingang am neuen Regiomed-Klinikum Lichtenfels. Durch Rückbau der Grünfläche und deren Asphaltierung soll die Zufahrt verbessert werden. Foto: Landratsamt Lichtenfels/Heidi Bauer

 

Ansprechpartner / Kontakt

Landratsamt Lichtenfels
Anschrift
Landratsamt Lichtenfels
Kronacher Str. 28-30
96215 Lichtenfels
Kontakt
Tel.: 09571 / 18-0
Fax: 09571 / 18-300
E-Mail Kontaktformular Öffnungszeiten
Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte abgespeichert. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie bei diesem und weiteren Besuchen unserer Internetseite zu identifizieren.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.
Weitere Informationen zum Thema DatenschutzOK