Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Pressemitteilung 340: Zertifiziert in der Obstbaumpflege


Am ersten Ausbildungslehrgang in Oberfranken nahmen 26 Frauen und Männer erfolgreich teil – Zur Erinnerung Baum gepflanzt

LICHTENFELS/ROMANSTHAL: 26 Frauen und Männer aus Oberfranken, darunter mit Michael Bornschlegel aus Zeublitz und Peter Schütz aus Döringstadt; zwei aus dem Landkreis Lichtenfels, haben erfolgreich an der Ausbildung zum Obstbaumpfleger teilgenommen,  die erstmals gemeinschaftlich von den Kreisfachberatern für Gartenkultur und Landespflege der oberfränkischen Landkreise angeboten wurde. Die Abschlussprüfung in Theorie und Praxis erfolgte am Samstag in Romansthal, wo auch die Zertifikate überreicht wurden.

In sechs Themeneinheiten wurde den Absolventen über das Jahr verteilt ein Basiswissen und –können rund um die Pflege von Obstbäumen vermittelt. Dabei stand zwar die Erhaltung und Verjüngung von Streuobstbeständen im Vordergrund, aber auch die Jungbaumerziehung, die Arbeitssicherheit, die Baumgesundheit und Aspekte der unternehmerischen Tätigkeit wurden unterrichtet. Neben dem fachlichen Inhalt lernten die Teilnehmer in diesem Rahmen auch interessante Anlagen wie das „Bamberger Obstparadies“, den Coburger Kreislehrgarten oder das Forchheimer Obstbau-Infozentrum in Hiltpoltstein kennen. In den Streuobstwiesen am Staffelberg bei Romansthal erfolgte am Samstag auch die Unterrichtung in den Modulen „Erhaltung alter Bäume“ und „Sommerschnitt“.

Ziel des Lehrgangs war es, die Teilnehmer fit zu machen für private und öffentliche Pflegeaufträge. Träger der Ausbildung war der  Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege, dessen 1. Vorsitzende Gudrun Brendel-Fischer die Zertifikate an die engagierten Absolventen übergab. Sie lobte die Initiative der Kreisfachberater für den Erhalt der Kulturlandschaft. Bei der Pflege der im Rahmen von Ausgleichs- oder Flurneuordnungsmaßnahmen gepflanzten Obstbäume sah sie ein großes und dringend notwendiges Betätigungsfeld für die frisch gebackenen Obstbaumpfleger. Wolfram Vaitl, der Präsident des Bayerischen Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege, gratulierte den Teilnehmern und verwies auf die Fortbildungsangebote seines Verbandes.

Aufgrund der positiven Rückmeldungen wird der Kurs auch im kommenden Jahr angeboten. Start ist bereits Ende Januar 2019. Interessenten aus dem Landkreis Lichtenfels können sich bei Kreisfachberater Michael Stromer in der Umweltstation Weismain (Tel. 0 95 75 – 92 14 55) informieren.

 

340 - 2018_11_12_PM Obstbaumpflegerkurs

Zur Erinnerung an den ersten oberfränkischen Obstbaumpfleger-Lehrgang pflanzten alle Beteiligten in Romansthal standesgemäß einen Apfelbaum der Sorte Gravensteiner. Foto: Landratsamt Lichtenfels/Michael Stromer

Ansprechpartner / Kontakt

Landratsamt Lichtenfels
Anschrift
Landratsamt Lichtenfels
Kronacher Str. 28-30
96215 Lichtenfels
Kontakt
Tel.: 09571 / 18-0
Fax: 09571 / 18-300
E-Mail Kontaktformular Öffnungszeiten
Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte abgespeichert. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie bei diesem und weiteren Besuchen unserer Internetseite zu identifizieren.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.
Weitere Informationen zum Thema DatenschutzOK