Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Pressemitteilung 055: Aktionstag „e³ - Energiewende vor Ort“


am 18. März 2018

Die „Sonnentage“ finden heuer mit einem Aktionstag am Sonntag, 18. März 2018, statt.

Es gibt einen Energie-Rundgang mit Motto „e³ - Energiewende vor Ort“ in der Stadt und den Stadtteilen von Lichtenfels.

Die „Lichtenfelser Sonnentage“ ist für viele Bürgerinnen und Bürger, die ihr Wohnhaus energetisch sanieren wollen, auch noch nach 20 Jahren eine unverzichtbare Informationsplattform, wenn es um zukunftsorientierte Technologien geht. Die diesjährige Hauptveranstaltung findet bereits am Sonntag, 8. März, mit dem Aktionstag „e³ - Energiewende vor Ort“ statt. Zahlreiche Privatleute und Firmen werden bei diesem „Tag der offenen Tür“ interessierte Personen über die technischen und baulichen Besonderheiten ihres Gebäudes oder ihrer innovativen Anlage informieren.

„Zum Gelingen der Energiewende sind Vorbilder und Wegbereiter notwendig, die mit ihrem Engagement möglichst viele Nachahmer begeistern können!“, erläutert Landrat Christian Meißner das Konzept des Aktionstages im Rahmen eines Pressegespräches, welches in der Energiezentrale des Green Hospital stattgefunden hat. „Von den Erfahrungen, die ein Privatmann oder ein Betrieb bereits gemacht hat, kann der Eigenheimbesitzer profitieren und viel lernen.“, so der Landkreischef. Schließlich sind erlebbare Vorzeigeobjekte von Personen aus der Nachbarschaft überzeugender als Empfehlungen oder Beratungen von dritter Seite.
In der Stadt Lichtenfels und ihren Stadtteilen stehen deshalb am Aktionstag zahlreiche Vorzeigeobjekte zur Verfügung: Wolfgang Hetz aus Reundorf zeigt beispielweise, wie er mit einer Grundwasserwärmepumpe sein Dreifamilienwohnhaus heizt. Wolfgang Raschke aus Oberwallenstadt setzt hingegen auf Scheitholz und Sven Müller weiß um die Vorzüge einer Solarthermieanlage sowie eines Holzofens mit Wassertasche zur Warmwasserbereitung.
Wer schon immer wissen wollte, wie eine Wasserturbine Strom erzeugt, wird bei der SÜC in Oberwallenstadt gut informiert. Die Funktion einer Biogasanlage wird bei Johannes Angermüller in Buch am Forst erklärt. Die Fa. Raab erläutert gerne die Vorzüge ihres ökologischen Wohnhofes mit 15 Eigentumswohnungen. Ein Highlight ist sicherlich die Heizzentrale des Green Hospital, die seit diesem Winter das neue Klinikum mit Wärme und Strom versorgt.

Alle Besichtigungsobjekte sind anschaulich in einem Flyer zusammengestellt. Dieser liegt bei Kommunen, Behörden und Banken aus und ist auch im Internet unter www.lichtenfelser-sonnentage.de abrufbar.

 

055 - PM_Lichtenfelser Sonnentage - Aktionstag am 18.03.2018_web

Im Rahmen eines Pressegespräches besichtigte Landrat Christina Meißner (2.v.l) die neue Energiezentrale für das Green Hospital. Der technische Leiter des Klinikums Markus Semmelroch (Mitte) und der Baukoordinator Tristan Rinker (2.v.r) erläuterten die technischen Details. Eine Hackschnitzelanlage, zwei Gaskessel und ein Blockheizkraftwerk sorgen für ausreichend Energie. Bei einem Stromausfall im öffentlichen Netz erzeugt ein großes Notstromaggregat die notwendige Energie für das Klinikum. Beeindruckt von der Energiezentrale zeigen sich Bürgermeister Andreas Hügerich (l.) und der Organisator des Aktionstages Martin Dirauf (r.).

 

Ansprechpartner / Kontakt

Landratsamt Lichtenfels
Anschrift
Landratsamt Lichtenfels
Kronacher Str. 28-30
96215 Lichtenfels
Kontakt
Tel.: 09571 / 18-0
Fax: 09571 / 18-300
E-Mail Kontaktformular Öffnungszeiten
Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte abgespeichert. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie bei diesem und weiteren Besuchen unserer Internetseite zu identifizieren.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.
Weitere Informationen zum Thema DatenschutzOK