Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Pressemitteilung 047: Archivpflegertreffen am 21. Februar 2018 im Landratsamt Lichtenfels


Die neue Rechtslage, wie mit Schularchiven umgegangen werden soll, war Anlass die Archivpfleger und -betreuer im Landkreis Lichtenfels zu einem Treffen in das Landratsamt einzuladen.

Als kompetente Redner konnte Kreisarchivpflegerin Adelheid Waschka M.A. zwei Mitarbeiter des für diesen Bereich Oberfrankens zuständigen Staatsarchiv Bamberg gewinnen.

So berichtete Dr. Johannes Staudenmaier über die neuen Rahmenbedingungen zur Archivierung von Schul- und Schülerunterlagen, die laut jüngster Gesetzeslage grundsätzlich als archivwürdiges Schriftgut eingestuft werden. Allerdings können die Staatsarchive nicht jedes Archiv übernehmen, sondern es musste eine Auswahl getroffen werden. Dies bedeutet andererseits eine Chance für die Kommunalarchive, daraus folgernd sich dem für die Heimat- und Familienforschung äußerst interessanten Material anzunehmen, wie Dr. Johannes Haslauer mit seinem Beitrag betonte. Die Schaffung von neuen Depoträumen könne dazu führen, auch die Altarchive aus den Magazinräumen des Staatsarchivs Bamberg rückzuführen, denn dorthin wurden sie vor 100 bzw. 50 Jahren zum Schutz der Bestände unter Eigentumsvorbehalt abgeliefert. Doch Archiv bedeutet in der heutigen Zeit nicht nur das Verwahren und Erschließen von Papier-Akten, sondern nach den Abgabefristen müssten die ersten digitalen Akten und E-Mails bereits der Stelle angeboten werden. Doch wie speichert man diese Daten und sichert sie vor dem Verfall? Kreisarchivpflegerin Adelheid Waschka gab daher einen Überblick, wie die „Ordnung im Postfach, die Aufbereitung von digitalen Bildern und E-Mails für die Archivierung“ aussehen könnte. Laut Bayerischem Archivgesetz ist es Pflicht, auch diese für die Nachwelt zu bewahren. Da derzeit in den Kommunen nach optimalen Lösungswegen gesucht wird, schloss sich eine rege Diskussion nach den unterschiedlichen Methoden an.

 

047 - 2018_03_01_PM_Archivpflegertreffen am 21.02.2018

Vorne v.l.: Andrea Baier (Stadt Burgkunstadt), Gerhard Arneth und Alexandra Friedrich (Markt Ebensfeld) sowie Adelheid Waschka (Kreisarchivpflegerin);
dahinter: Georg Herold (Landratsamt Lichtenfels), Dr. Johannes Staudenmaier und Dr. Johannes Haslauer (Staatsarchiv Bamberg), Cornelia Bremer (VG Hochstadt-Marktzeuln), Uwe Bäuerlein (Landratsamt Lichtenfels), Inge Göbel (Gemeinde Altenkunstadt) und Andrea Göldner (Stadt Weismain).

Ansprechpartner / Kontakt

Landratsamt Lichtenfels
Anschrift
Landratsamt Lichtenfels
Kronacher Str. 28-30
96215 Lichtenfels
Kontakt
Tel.: 09571 / 18-0
Fax: 09571 / 18-300
E-Mail Kontaktformular Öffnungszeiten
Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte abgespeichert. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie bei diesem und weiteren Besuchen unserer Internetseite zu identifizieren.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.
Weitere Informationen zum Thema DatenschutzOK