Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Pressemitteilung 446: Winterdienst 2017/2018 – erster Einsatz war am 11.11.2017, 3:00 Uhr


Der erste Schnee in dieser Winterdienstperiode ist gefallen. Am 11.11.2017 um 3:00 Uhr waren die Fahrzeuge unseres Kreisbauhofs erstmals unterwegs. Der Kreisbauhof Bad Staffelstein ist zuständig für die Kreisstraßen im Landkreis Lichtenfels sowie Teilstrecken von Gemeindeverbindungsstraßen. Dabei ist der Landkreis in sechs Streubezirke eingeteilt, um das Flächennetz der Straßen abzudecken. Die Fahrzeuge in den Räum- und Streubezirken I bis VI sind zur Auswertung mit elektronischer Datenerfassung SDM-GPS ausgestattet. Es werden mit 4 eigenen Fahrzeugen und 2 Fremdfahrzeugen insgesamt 228 Straßenkilometer betreut. Darin enthalten sind im Rahmen der kommunalen Zusammenarbeit auch 52 km Gemeindeverbindungsstraßen.

Bereits im Sommer wurde die Salzhalle mit insgesamt rund 1.000 to. Streusalz befüllt. Im Salzsilo-Außenlager Burkheim sind zusätzlich rund 75 to. eingelagert. Im Winter erfolgen die Nachlieferungen in der Regel innerhalb von 72 Stunden nach Bestellung. Mit dem neuen Salzsilo (siehe Bild) konnte man die Ladezeit der Fahrzeuge reduzieren. So können die Winterdienstfahrzeuge bei anhaltenden Schneefällen schneller wieder auf ihre Einsatzstrecke zurückkehren. Die Rufbereitschaft für die Fahrer der Einsatzfahrzeuge reicht von 2:30 Uhr bis 21:00 Uhr im Schichtwechsel.

Die vom Winterdienst angestrebte "Befahrbarkeit" der betreuten Straßen schließt Schneereste auf der Fahrbahn oder bei länger andauernden Schneefällen auch eine geschlossene Schneedecke mit ein. Mit stellenweiser Glätte oder örtlich begrenzten Schneeverwehungen muss ebenfalls gerechnet werden und kann nicht immer ausgeschlossen werden. Der Bauhof des Landkreises wird bestrebt sein, wie auch in den vergangenen Jahren, die Verkehrssicherheit auf den Kreisstraßen bestmöglich zu gewährleisten.

Bei aller Vorsorge und Bemühungen der Winterdienste geht es letztendlich nicht ohne Eigenverantwortung der Bürgerinnen und Bürger. Dazu gehören die wintertaugliche Ausrüstung der Fahrzeuge, eine angepasste Fahrweise an die winterlichen Straßenverhältnisse und die Einplanung von längeren Fahrzeiten bei Glätte und Schnee. Der Landkreis Lichtenfels hofft mit den getroffenen Maßnahmen bestmöglich auf den kommenden Winter vorbereitet zu sein. Der Landkreis bittet um gegenseitige Rücksichtnahme und wünscht allzeit eine gute und unfallfreie Fahrt durch den kommenden Winter.

 

446 - 2017_11_13_PM_Winterdienst LK LIF_web

Ansprechpartner / Kontakt

Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte abgespeichert. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie bei diesem und weiteren Besuchen unserer Internetseite zu identifizieren.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.
Weitere Informationen zum Thema DatenschutzOK