Web-ThermenAussenbruecke
Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Auffrischimpfung ab jetzt möglich


„Im Bayerischen Impfzentrum des Landkreises können Sie eine Auffrischimpfung erhalten. Für wen eine solche Auffrischimpfung seitens der STIKO bzw. der Gesundheitsministerkonferenz empfohlen wird, entnehmen Sie bitte den nachfolgenden Ausführungen (Stand: 19.10.2021)“

Auffrischimpfung und Optimierung der Janssen-Grundimmunsierung

„Die STIKO spricht eine Empfehlung für eine COVID-19-Auffrischimpfung für Personen ≥ 70 Jahre sowie für bestimmte Indikationsgruppen aus und empfiehlt außerdem Personen, die mit der COVID-19 Vaccine Janssen (Johnson & Johnson) einmalig geimpft wurden, eine zusätzliche mRNA-Impfstoffdosis. Die Auffrischimpfung erfolgt mit einem mRNA-Impfstoff (BioNTech bzw. Moderna) und soll frühestens 6 Monate nach Abschluss der Grundimmunisierung erfolgen. Wurde im Rahmen der Grundimmunisierung bereits ein mRNA-Impfstoff verwendet, soll dieser bei der Auffrischimpfung ebenfalls zur Anwendung kommen.


STIKO-Empfehlung zur COVID-19-Auffrischimpfung

Generell schützen die COVID-19-Impfstoffe effektiv und anhaltend vor schweren Erkrankungen und Tod durch COVID-19. Die Impfung schützt zudem vor SARS-CoV-2 Infektion und reduziert so auch das Übertragungsrisiko von Geimpften auf deren Kontaktpersonen. Allerdings zeigt sich, dass der Impfschutz mit der Zeit insbesondere in Bezug auf die Verhinderung asymptomatischer Infektionen und milder Krankheitsverläufe nachlässt. Im höheren Alter fällt die Immunantwort nach der Impfung insgesamt geringer aus und Impfdurchbrüche können häufiger auch zu einem schweren Krankheitsverlauf führen.
Daher soll folgenden Personen eine Auffrischimpfung angeboten werden:

•    Personen ab 70 Jahren
•    Bewohner und Betreute von Einrichtungen der Pflege für alten Menschen, auch unter 70 Jahren
•    Pflegepersonal und andere Tätige mit direktem Kontakt mit den zu Pflegenden in ambulanten, teil- oder vollstationären Einrichtungen der Pflege für alte Menschen oder für andere Menschen mit einem erhöhten Risiko für schwere COVID-19-Krankheitsverläufe
•    Personal in medizinischen Einrichtungen mit direktem Patientenkontakt


STIKO-Empfehlung zur Optimierung der Grundimmunisierung mit der COVID-19 Vaccine Janssen (Johnson & Johnson)

Im Verhältnis zur Anzahl der verabreichten Impfstoffdosen werden in Deutschland die meisten COVID-19-Impfdurchbruchserkrankungen bei Personen beobachtet, die mit der COVID-19 Vaccine Janssen einmalig geimpft wurden. Weiterhin wurde für den Janssen-Impfstoff im Unterschied zu den anderen zugelassenen Impfstoffen eine vergleichsweise geringe Impfstoffwirksamkeit gegenüber der Delta-Variante beobachtet. Aufgrund des ungenügenden Impfschutzes nach der bislang bei diesem Impfstoff nur einen empfohlenen Impfstoffdosis empfiehlt die STIKO, eine mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson durchgeführte Grundimmunisierung mit einer einmaligen mRNA-Impfstoffgabe zu optimieren. Die Auffrischimpfung kann 4 Wochen nach der Grundimmunisierung vorgenommen werden.


Beschlüsse der Gesundheitsministerkonferenz zu Auffrischungsimpfungen

Ergänzend zu den STIKO-Empfehlungen weitet das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) sein Angebot an Auffrischimpfungen aus, indem die von den Beschlüssen der Gesundheitsministerkonferenz erfassten Personenkreise ebenfalls eine Auffrischimpfung erhalten können:

•    Alle Bewohner und Mitarbeiter in Einrichtungen mit vulnerablen Gruppen (ambulanter/teilstationärer/vollstationärer Bereich der Eingliederungshilfe)
•    Pflegebedürftige in ihrer eigenen Häuslichkeit
•    Personen ab 60 Jahren (nach individueller Abwägung, Beratung und Entscheidung) 
•    Personen, die eine vollständige Impfserie mit Vektor-Impfstoffen von AstraZeneca oder Johnson&Johnson bzw. nach einer Genesung von COVID-19 einen dieser Vektor-Impfstoffe erhalten haben.“
 

Liegen diese genannten Voraussetzungen bei Ihnen vor, gibt es zwei Wege, an einen Impftermin zu kommen:


1. Ganz bequem online über unser Termin-Portal

oder

2. online als registrierter BayIMCO-Nutzer unter BIZ - Bayerisches Impfzentrum (impfzentren.bayern)

oder

3. Über unsere Hotline 0 95 71 / 18 - 9060. Hier können Sie einen Termin telefonisch vereinbaren.

Ansprechpartner / Kontakt

Landratsamt Lichtenfels
Anschrift
Landratsamt Lichtenfels
Kronacher Str. 30
D-96215 Lichtenfels
Kontakt
Tel.: (09571)18-0
Fax: (09571)18-1099
E-Mail Kontaktformular Öffnungszeiten