Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte abgespeichert. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie bei diesem und weiteren Besuchen unserer Internetseite zu identifizieren.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.
Weitere Informationen zum Thema DatenschutzOK
Web-ThermenAussenbruecke
Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Ausbau des Jura-Mühlen-Radweges - Stadtgebiet Weismain


Seit Jahren bestand der Wunsch nach dem Bau des Geh- und Radweges entlang der Kreisstraße LIF 24 zwischen Weismain und Krassach mit Verbindung nach Niesten. So wurden bereits in den Haushaltsjahren 2003 bis 2005 Mittel für den Neubau vorgesehen. Mühlen haben seit jeher eine besondere Rolle für den Menschen. (Getreide, Holzverarbeitung) Damit ein solches Kulturgut im Bewusstsein der Menschen erhalten bleibt, hat der Jura-Mühlen-Radweg und der Ausbau des Teilstückes Weismain - Krassach eine wichtige Aufgabe, die Stadt Weismain, das Tor zur Fränkischen Schweiz, mit dem Bärental zu verbinden. Die Radfahrer und Wanderer sollen auf dem neuen Geh- und Radweg verkehrssicher zur Gemeindeverbindungsstraße nach Krassach geführt werden.

Der gemeinsame Geh- und Radweg ist in einer Regelbreite von 2,50 m ausgebildet und kann somit in beiden Richtungen befahren werden. Die Länge der Baumaßnahme beträgt rund 900 m.

Ein besonderer Dank gilt den Grundstückseigentümern, diese hatten durch die Abtretung der benötigen Flächen erst den Ausbau ermöglicht. Dem Leader Manager Herrn Michael Hofmann vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten der zusammen mit Herrn Grosch und Frau Hahn die Fördermodalitäten klärte. (Förderbetrag rd. 123.000,- €) Der Stadt Weismain, Herrn Bgm. Udo Dauer und Herrn Endres für die konstruktive und hilfsbereite Zusammenarbeit. Der Baufirma BÄR aus Neudrossenfeld, Herrn Bloch (Geschäftsführer) und Herrn Schoberth mit ihren Mitarbeitern für die sehr gute Zusammenarbeit. Pfarrer Sebastian (Katholisch) und Pfarrer Ulrich Jobst (Evangelisch)

Die Planung, Vermessung und Bauleitung wurde vom Kreisbauhof übernommen. Die Mitarbeiter Franz Winkler und Thomas Schober betreuten die Baumaßnahme während der Bauzeit.     

Kosten:

Kostenträger der Baumaßnahme ist der Landkreis Lichtenfels und die Stadt Weismain.

Die Gesamtkosten werden voraussichtlich rd. 320.000,- € betragen

Fördermittel LEADER in ELER Programm        123.000,- €

Mit der Einweihung des Radweges verbinde Landrat Christian Meißner den herzlichen Wunsch für alle Verkehrsteilnehmer auf eine allzeit gute und unfallfreie Fahrt und gefahrlose Benutzung.

LIF 24 Radweg

Ansprechpartner / Kontakt

Landratsamt Lichtenfels
Anschrift
Landratsamt Lichtenfels
Kronacher Str. 28-30
96215 Lichtenfels
Kontakt
Tel.: 09571 / 18-0
Fax: 09571 / 18-300
E-Mail Kontaktformular Öffnungszeiten