Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte abgespeichert. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie bei diesem und weiteren Besuchen unserer Internetseite zu identifizieren.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.
Weitere Informationen zum Thema DatenschutzOK
Web-ThermenAussenbruecke
Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Radweg entlang der LIF 20 Unterzettlitz - Wiesen


Der Main-Radweg zählt sicher zu den schönsten und abwechslungsreichsten Fernradwegen Deutschlands Entlang des Flusses liegen viele kulturell und geschichtlich wertvolle Städte. Der „Gottesgarten am Obermain“ ist hier sicherlich ein besonderer Ort. Um die Attraktivität des Mainradweges weiter zu verbessern und voranzutreiben, wurde der Radweg in den vergangenen Jahren immer wieder Modernisierungen unterzogen (z.B. Beschilderung). Dieser Radweg ist darüber hinaus wegen seiner wenigen Steigungen sehr familienfreundlich, was sich immer wieder durch Antreffen von kleinen Familiengruppen zeigt. Das hat auch den ADFC überzeugt: Der Main-Radweg wurde das Gütesiegel "Qualitätsradroute mit fünf Sternen" verliehen. Ein gravierender Mangel für die Sicherheit auf dem Mainradweg bestand bisher noch entlang der Kreisstraße zwischen Unterzettlitz und Wiesen. In diesem kurzen Bereich mussten die Radfahrer den sicheren Radweg verlassen und ein Teilstück von ca. 350 m auf der sehr schmalen Kreisstraße mit 4,50 m zurück legen, bevor sie wieder auf den Radweg zurückkehren konnten. Aufgrund der beengten Verhältnisse in diesem Bereich kam es selbst ohne Gegenverkehr immer wieder zu gefährlichen Situationen beim Überholvorgang. Der Neubau des straßenbegleitenden Radweges als Lückenschluss des Mainradweges hat das Gefahrenpotential für Bürgerinnen und Bürger, Radtouristen und nicht zuletzt der Wallfahrer deutlich erhöht.

Die Planung und die örtliche Bauleitung der Maßnahme hat der Kreisbauhof des Landkreises übernommen. Die Erd-, Frostschutz- und Entwässerungsarbeiten  wurden von Mitarbeitern des Bauhofes ausgeführt. Die Frostschutzschicht wurde aus Betonrecycling hergestellt. Somit wurde versucht, die Vorbildfunktion der öffentlichen Hand in Sachen umweltfreundlicher Beschaffung/vorrangiger Einsatz von Recyclingbaustoffen bei der „Planung eines landwirtschaftlichen Kernwegenetzes“ gerecht zu werden.

Ein besonderer Dank gilt den betroffenen Grundstückseigentümern, die für die Schaffung des Radweges Teilstücke ihrer Flächen abgetreten haben. Vielen Dank.

Mit der Verkehrsfreigabe des Radweges verbinden wir den herzlichen Wunsch für alle Verkehrsteilnehmer, auf eine allzeit gute und unfallfreie Fahrt und gefahrlose Benutzung.

 

LIF_20_Radweg 4LIF_20_Radweg 2LIF_20_Radweg 3

 

Ansprechpartner / Kontakt

Landratsamt Lichtenfels
Anschrift
Landratsamt Lichtenfels
Kronacher Str. 28-30
96215 Lichtenfels
Kontakt
Tel.: 09571 / 18-0
Fax: 09571 / 18-300
E-Mail Kontaktformular Öffnungszeiten