Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte abgespeichert. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie bei diesem und weiteren Besuchen unserer Internetseite zu identifizieren.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.
Weitere Informationen zum Thema DatenschutzOK
Web-ThermenAussenbruecke
Schriftgröße AAA

Themen / Inhalt

Genehmigungsfreistellungsverfahren


Die Genehmigungsfreistellung ist ein Ausnahmefall der Baugenehmigungspflicht.
Baugenehmigungspflichtige Vorhaben sind dann genehmigungsfreigestellt, wenn Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Das Vorhaben darf kein Sonderbau sein.
  • Für handwerkliche und gewerbliche Bauvorhaben, darf die Möglichkeit zur Genehmigungsfreistellung nicht durch eine örtliche Satzung der Gemeinde ausgeschlossen sein
  • Das Vorhaben muss im Geltungsbereich eines rechtkräftigen qualifizierten Bebauungsplanes liegen.
  • Es muss den Festsetzungen dieses Bebauungsplanes und den örtlichen Bauvorschriften vollumfänglich entsprechen.
  • Die Erschließung muss gesichert sein.
  • Die Gemeinde darf nicht erklärt haben, dass ein Baugenehmigungsverfahren durchgeführt werden soll.

Im Unterschied zu den verfahrensfreien Vorhaben sind im Genehmigungsfreistellungsverfahren die gleichen Bauunterlagen wie für eine Baugenehmigung einzureichen. Die Anträge müssen vom Bauherrn und dem vorlageberechtigten Entwurfverfasser unterschrieben sein und bei der Gemeindeverwaltung des jeweiligen Bauortes eingereicht werden.

Weitere Erläuterungen zur Genehmigungsfreistellung finden Sie hier.

Die erforderlichen Unterlagen können Sie hier aufrufen:

Antragsformular

Baubeschreibung

Erläuterungen zum Antragsformular

Ansprechpartner / Kontakt

Kontakt
Frau Ullein
Tel.: 09571/18-352
Zimmer: 216
Frau Horn
Tel.: 09571/18-351
Zimmer: 216